0:1 - Späte Niederlage für die Löwen

KSV Hessen Kassel - FC 08 Homburg 0:1 (0:0)

Das war Pech, Ihr Löwen! Zum ersten Mal in der neuen Saison hat es den KSV Hessen erwischt, gegen Homburg gab es am Samstagnachmittag eine etwas unglückliche Niederlage kurz vor dem Spielende. Vor 1.750 Zuschauern im Auestadion war es der eingewechselte Patrick Dulleck, der kurz vor Spielende mit einem Treffer aus etwa zwanzig Metern für die Entscheidung sorgte. 

Trainer Tobias Damm musste kräftig umbauen: Basti Schmeer fehlte ohnehin, dazu gesellten sich kurzfristig noch Kapitän Frederic Brill (Innenbandriss) und Außenverteidiger Tim Philipp Brandner (Adduktorenzerrung) die durch Brian Schwechel und Alexander Mißbach ersetzt wurden.

Trotzdem starteten die Löwen gut ins Spiel: Hinten stand der KSV sicher, vorne gab es immer wieder gute Akzente, ohne jedoch die ganz großen Chancen zu generieren. Ein Schuss vom im Abseits stehenden Nils Pichinot (18.) und ein Kopfball von Schwechel (28.) sorgten immerhin für etwas Aufregung unter den Zuschauern. Die wurde kurz vor der Pause größer, als Schiedsrichter Fabian Schneider nach einem Strafraumsturz von Jannik Sommer auf den Punkt zeigte. Zuvor blieb seine Pfeiffe nach einem Schubser gegen Jon Mogge (14.) stumm. Wie auch immer: Maximilian Zunker wehrte den Elfmeter von Patrick Lienhard ab, der den Nachschuss knapp am rechten Torpfosten vorbei setzte. Noch vor der Pause reagierte Zunker ein weiteres Mal glänzend, als er einen Kopfball von Lienhard abwehrte.

Im zweiten Durchgang wurde der Meisterschaftsanwärter stärker, spielte sich nun auch mehr Chancen heraus. Die Löwen hielten dagegen und waren dem ersehnten Punktgewinn sehr nah. Bis der eingewechselte Patrick Dulleck zwei Minuten vor Spielende aus etwas zwanzig Metern flach abzog und der Ball an Zunker vorbei ins rechte untere Eck rauschte.

Bereits am Dienstag geht es weiter: Da gastieren die Löwen um 18 Uhr bei der SV Elversberg. Das nächste Heimspiel findet dann am Tag der deutschen Einheit statt (3. Oktober, 14 Uhr, Auestadion), wenn RW Koblenz in Kassel gastiert. 

Oliver Zehe

KSV Hessen - FC Homburg  0:1 (0:0)

KSV: Zunker - Najjar, Evljuskin (89. Dawid), Nennhuber, Mißbach - Schwechel (86. Kahraman) - Pichinot, Meha, Bravo Sanchez, Mogge (64. Iksal) - Saglik

Homburg: Salfeld - Plattenhardt, Springfeld, Maier, Göcer (35. Schuck) - Di Gregorio - Sommer (84. Weiss), Lienhard, Hingerl, Hoffmann - Marceta (73. Dulleck)

SR: Schneider (Gelsdorf) Z: 1750

Tore: 0:1 Dulleck (88.)

Besonderes Vorkomniss: Zunker wehrt Foulelfmeter von Lienhard ab (40.)

Aufstellung

Löwe des Tages

Maximilian Zunker (1)
64%
2. 8% Nael Najjar (32)
3. 8% Jon Mogge (9)

Bildergalerie

Bildergalerie

Video

Veröffentlicht: 26.09.2020

© KSV Hessen Kassel e.V.
Datum des Ausdrucks: 26.10.2020