Zum Liveticker

Schlusspfiff

Löwen spielen Unentschieden beim Test bei Rot Weiß Erfurt im ersten Spiel nach der Corona-Zwangspause

Rot Weiss Erfurt - KSV Hessen Kassel 3:3 (2:0)

Im ersten Spiel seit der Corona-Pause ist die Mannschaft von Trainer Tobias Damm nach Erfurt zum Oberligisten Rot Weiß Erfurt gereist. Die Partie schien trotz zahlreicher Gelegenheiten auf Seiten des KSV bereits vorentschieden – die Löwen lagen zur Halbzeit mit 0:2 zurück und kassierten nach 15 Minuten in Durchgang zwei noch das 0:3. Auch danach gab es auf Seiten des KSV wieder zahlreiche Chancen, doch dieses Mal gelang der Torabschluss, so dass sich die Löwen am Ende ein 3:3 erspielten.

Die Tore erzielten Mahir Saglik (einmal nach toller Vorlage von Nils Pichinot und einmal nach Vorlage von Alban Meha). Das dritte Tor aus Löwensicht erzielte der erst in diese Woche vorgestellte Neuzugang Nils Pichinot.

Trainer Tobias Damm sagte nach dem Spiel: „Natürlich müssen wir mit dem Ergebnis nach dem 0:3-Rückstand am Ende zufrieden sein. Zum Schluß noch 3:3 zu spielen ist positiv, aber wir sind dennoch nur bedingt zufrieden, weil wir uns für das Spiel heute viel vorgenommen haben. Aber man hat gesehen, dass wir uns nach der langen Spielpause schwer getan haben, um wieder in einen Wettkampf zu gehen. Nach dem Rückstand wurde es deutlich besser, vor allem nach dem ersten Tor haben wir dann richtig Fußball gespielt. Insgesamt bin ich nach den ersten drei Wochen Training und den heutigen Eindrücken zufrieden mit der Leistung meiner Mannschaft.“

Über den Neuzugang Pichinot sagte Damm: „Nils hat in der zweiten Halbzeit gespielt, war sehr lauffreudig und hat ein gutes Spiel gemacht. Er hat sich mit seinem Tor zum 3:3 auch belohnt für die Leistung. Der Einstand hat gepasst.“

Aufstellung

Löwe des Tages

Nils Pichinot (29)
44%
2. 20% Mahir Saglik (26)
3. 7% Adrian Bravo Sanchez (6)

Veröffentlicht: 25.07.2020

© KSV Hessen Kassel e.V.
Datum des Ausdrucks: 05.08.2020