Zum Liveticker

Das medien-team des KSV Hessen Kassel bedankt sich für das Interesse und wünscht noch ein schönes Wochenende.

Löwen verlieren Verfolgerduell in Ginsheim

VfB Ginsheim - KSV Hessen Kassel 3:1 (2:1)
Löwen verlieren Verfolgerduell in Ginsheim

Vorne die besten Chancen vergeben, hinten zum Teil eklatante Lücken - der KSV Hessen zeigte am Sonntagnachmittag bei der 1:3-Niederlage in Ginsheim wieder alte Verhaltensmuster, die sich wie ein roter Faden durch die bisherige Saison ziehen. 

Dabei ging es richtig gut los, für die ganz in schwarz gekleideten Löwen. In der sechsten Minute kam Innenverteidiger Alexander Mißbach nach einer Ecke frei zum Schuss - 1:0. Den Derbysieg im Rücken und nun eine frühe Führung. Doch die Freude hielt nicht lange an. In der 15. Minute passierte das, was schon so oft in dieser Saison passiert ist: Ein sogenannter "individueller Fehler" führte dazu, dass Can Cemil Özer zum Ausgleich einköpfen konnte. Sein 10. Saisontor, er stand völlig blank. Neben eigenen Versäumnissen kam auch Pech dazu: In der 29. Minute gelang den Löwen nach einem feinen Spielzug über Adrian Bravo Sanchez und Basti Schmeer das 2:1 durch Mahir Saglik. Dachten alle. Doch Schiedsrichter Christian Stübing entschied auf Abseits. Die TV-Bilder zeigten, dass es wohl eher gleiche Höhe war. Der KSV hatte die Partie im Griff - und kassierte in der 35. Minuten das 1:2. Nils Fischer wurde nicht energisch genug angegriffen. Vorne verjubelten die Löwen die besten Gelegenheiten, so Basti Schmeer, der frei vor Torwart Staegemann scheiterte. Und sie hatten weiter Pech, wie Alban Meha, der den Ball aus 22 Metern an die Unterkante der Latte donnerte. Für die Entscheidung sorgte Nils Fischer, der in der 86. Minute auf 3:1 erhöhte. Die Kompaktheit, die die Mannschaft mit ihrer Fünferkette noch in Baunatal hatte, sie hielt nur ein Spiel.

Oliver Zehe

VfB Ginsheim – KSV Hessen Kassel 3:1 (2:1)

Ginsheim: Staegemann - Wagner, Thomasberger (33. Manneck), Platten, Ishii - Schmitt - Fischer, Amoako, Hesse (61. Murata), Geisler (72. Jakubovic) - Özer.
KSV: Hartmann - Najjar (69. Iksal), Häuser, Brill, Mißbach, Brandner (78. Zukorlic) - Evljuskin, Meha , Bravo Sanchez (60. Mogge), Saglik - Schmeer. SR: Stübing (Gelnhausen) - Z: 450
Tore: 0:1 Mißbach (6.), 1:1 Özer (15.), 2:1 Fischer (35.), 3:1 Fischer (86.)

Aufstellung

Löwe des Tages

Jan-Philipp Häuser (30)
26%
2. 9% Jon Mogge (9)
3. 7% Maximilan Zunker (1)

Video

Veröffentlicht: 15.09.2019

© KSV Hessen Kassel e.V.
Datum des Ausdrucks: 20.10.2019