Löwen bei Hoffenheim zwei zu Gast

Schwung des letzten Heimsieges mitnehmen
Löwen bei Hoffenheim zwei zu Gast

Am Sonntag, den 24.8., sind die Löwen bei der Reserve der TSG Hoffenheim zu Gast. Löwendompteur und Cheftrainer Tobias Cramer möchte dabei sehr gerne den Schwung seiner Elf aus der Schlussphase des Spiels gegen Schott Mainz mitnehmen.

Doch aufgepasst: Man weiß im Vorfeld einer Partie gegen Hoffenheim nie so recht mit wem man es zu tun bekommen wird, genauer gesagt, wer aus der Ersten der Hoffenheimer die Zweite verstärken wird. Deshalb sprach Cramer auf der vergangenen Pressekonferenz aus Anlass des Spiel gegen Schott Mainz auch nicht umsonst von der "Wundertüte Hoffenheim II".

Hoffenheim darf nach vier absolvierten Spielen einen Sieg, zwei Unentschieden und eine Niederlage für sich verbuchen. Das Torekonto ist mit 6:6 Treffern ausgeglichen.
Die Nordhessen haben nach fünf absolvierten Spielen zwei Siege, ein Unentschieden und zwei Niederlagen zu bieten. Damit konnte der mächtig schwere -9 Punkte Rucksack durch sieben Punkte bereits auf Minus zwei Punkte erleichtert werden. Gelänge in Hoffenheim ein Auswärtssieg, so dürfte man endlich wieder "auf dem Tisch" in der Liga mitspielen.

Hoffenheim II Trainer Wildersinn hat durchaus Respekt vor dem Gegner und gibt zu Protokoll: "Trotz der neun Minuspunkte, die der KSV wegen Eröffnung eines Insolvenzverfahrens aufgebrummt bekommen hat glaube nicht, dass sie absteigen werden.“

Anpfiff der Partie im Dietmar-Hopp-Stadion zu Hoffenheim ist um 14 Uhr.

 

Das Presse und Medienteam des KSV Hessen Kassel

Veröffentlicht: 26.08.2017

© KSV Hessen Kassel e.V.
Datum des Ausdrucks: 15.12.2019