Löwen trauern um Willy Kurrat

Frherer KSV-Trainer verstorben

Der KSV Hessen trauert um Willy Kurrat. Der frühere Trainer der Löwen verstarb in der vergangenen Woche im Alter von 91 Jahren in einem Kasseler Krankenhaus.

Viele kannten ihn durch die Montags-Trainings-Gemeinschaft MTG des KSV Hessen. Noch mit 78 Jahren spielte er vor 13 Jahren dann und wann auf den Sportplätzen am Auestadion. Die Treffen mit seinen Weggefährten waren ihm ebenso wichtig, wie früher der Tennissport und im Winter auch das Skilaufen.

Der gebürtige Ostpreuße hat nicht nur ein Leben lang selbst Sport getrieben, sondern ihn auch seinen Schülern vermittelt. Von 1970 bis 1989 leitete er als Realschulrektor die Geschicke der Kasseler Gerhart-Hauptmann-Schule, deren Fußballmannschaft 1987 den Wettbewerb „Jugend trainiert“ gewann. In jenem Team stand u.a. auch der spätere Bundesliga-Spieler Carsten Lakies.

Einen Namen machte sich Willy Kurrat als Trainer. Von 1957 bis 1963 betreute er den damaligen Hessenligisten CSC 03, wechselte dann zu den Amateuren des KSV Hessen, mit denen er 1967 die Endrunde um die deutsche Amateurmeisterschaft erreichte, und trainierte auch eine Saison (1968/69) die Vertragsspielermannschaft der Löwen, für die damals unter anderem Holger Brück, Gerhard Grau, Uwe Habedank und Herbert Maciossek die Fußballschuhe schnürten.

„Willy Kurrat war eine echte ostpreußische Elch-Schaufel“, erinnert sich Werner Haßenpflug, langjähriger Kapitän der KSV-Amateure. „Er hat sogar auch dann Training angesetzt, wenn eine Eisfläche den Platz überzogen hat.“ Was heute nicht mehr viele wissen: Kurrat ist auch einer der Gründungsväter des Kasseler Eishockeys. Er rief mit anderen Enthusiasten, so z.B. dem 2012 verstorbenen KSV-Urgestein „Hello“ Spohr und dem international bekannten Rennstrecken-Sprecher Jochen Luck, den Kasseler Eishockeysport ins Leben. Im Aschrottpark wurde 1964 eine Eisfläche angelegt, auf der Kurrat mit dem ESV Jahn Freundschaftsspiele bestritt. Später wurde dann aus dem ESV Jahn die ESG Kassel, der EC Kassel und schließlich die Kassel Huskies.

Der KSV Hessen trauert um ein verdientes Mitglied und spricht seiner Familie hiermit sein Beileid aus.

Oliver Zehe

 

Veröffentlicht: 21.10.2016

© KSV Hessen Kassel e.V.
Datum des Ausdrucks: 25.02.2021