Trainingsspiel im Schneegestöber endet 2:1 (1:0) für die Löwen

Aus Testspiel wird Trainingsspiel
Trainingsspiel im Schneegestöber endet 2:1 (1:0) für die Löwen
Durch Tore von "Bobo" Mayer und Michael Zepek ging der KSV Hessen Kassel zunchst mit 2:0 in Fhrung, bevor Arminia Bielefeld II vier Minuten vor Schlu auf 2:1 verkrzen konnte.

Beide Trainer waren sich einig: Die Bedingungen, die sich Gast und Gastgeber heute gegen 13 Uhr auf dem G-Platz boten konnte man nur als irregulär bezeichnen. Am Vormittag hatte dichtes Schneetreiben eingesetzt und auch den G-Platz unter einer knapp 10 Zentimeter hohen Schneedecke begraben. 

Deshalb wurde das vorgesehene Testspiel gegen die zweite Mannschaft aus Bielefeld auch nicht offiziell angepfiffen. Statt dessen einigte man sich mit dem Gast aus Ostwestfalen auf eine 90 minütige Trainingseinheit. Den etwa 50 frierenden  Zuschauern boten beide Mannschaften ein durchaus munteres Auf und Ab und nur das gelbe Spielgerät selbst wollte des öfteren nicht seiner ureigendsten Bestimmung folgen: Von einem rollenden Ball konnte heute witterungsbedingt keine Rede sein.

KSV  Co-Trainer Christoph Keim leitete das Spiel ohne Pfeife und hatte keinerlei Mühe das durchweg faire Geschehen im Schnee in ordentlichen und freundschaftlichen Bahnen zu halten. Kurz vor seinem "Pausenruf" erzielte Andreas "Bobo" Mayer mit einem Elfmeter die Führung in der 45. Minute. 

Nach dem Seitenwechsel gelang dem aufgerückten Zepek in der 74. Minute nach einem Mayer-Freistoß das 2:0. Kurz vor Ende der Partie, in der 86. Minute, konnten die Arminen noch mit dem Anschlußtor auf 2:1 zu verkürzen.

 

Eckart Lukarsch, 12.02.2011
Presse-Team

 

Veröffentlicht: 12.02.2011

© KSV Hessen Kassel e.V.
Datum des Ausdrucks: 21.09.2019