Zum Liveticker

Standesgemäß mit 6:0 zieht der KSV Hessen Kassel ins Krombacher Kreispokal-Halbfinale ein. Die FSK Vollmarshausen konnte zunächst noch mithalten, spätestens ab der Zwei-Tore-Führung war es aber eine klare Angelegenheit für den Favoriten. Wir bedanken uns für die Aufmerksamkeit und möchten noch einmal auf das Derby gegen den KSV Baunatal am Ostermontag, 22. April hinweisen. Um 15 Uhr startet das Spiel im hoffentlich ausverkauften Auestadion. Karten gibt es noch im Ticketshop ( https://tickets.ksv-hessen.de/produkte/231-tickets-ksv-hessen-kassel-ksv-baunatal-auestadion-kassel-am-22-04-2019 ), bei den bekannten Vorverkaufsstellen und am Spieltag an den Kassen auf dem Vorplatz des Auestadions.

KSV schlägt zum Transferschluss noch einmal zu

Unger kommt aus Emden Mit dem Ende der Transferperiode hat der KSV Hessen Kassel auf dem Markt noch einmal zugeschlagen. Mit Markus Unger kommt ein Mann fr das rechte Mittelfeld aus Emden.

Der 1,82 Meter große und 75 Kilo schwere gilt als sehr laufstark und soll dem Kader noch mehr Qualität verleihen. Zuletzt war der 27-jährige Unger bei Kickers Emden in der 3. Liga unter Vertrag, bei denen er in 28 Spielen fünf Tore erzielte. Zuvor lief er bereits im Trikot von den Sportfreunden Siegen, dem SSV Reutlingen, Buchonia Flieden, dem 1. FC Schweinfurt und seinem Heimatverein Borussia Fulda tätig. Bereits zum Spiel gegen die Reserve von Greuther Fürth soll Unger im Kader des KSV stehen.

Torsten Pfennig, 01. September 2009
Presseteam

Veröffentlicht: 01.09.2009

© KSV Hessen Kassel e.V.
Datum des Ausdrucks: 19.04.2019