Francis Bugri und Co. wollen ins Pokal-Finale

KREISPOKAL-Halbfinale
Zum Halbfinalspiel des Kreispokals tritt der KSV Hessen mit Rückkehrer Francis Bugri (siehe Foto), dessen Spielberechtigung seit Donnerstagmittag vorliegt, heute ab 18.30 Uhr im Nordhessenstadion in Lohfelden beim Landesligisten FSC Lohfelden an. Der Sieger der Partie bestreitet am nächsten Mittwoch, dem 27. Juli 2005 das Kreispokalfinale gegen Oberligist OSC Vellmar, der am gestrigen Abend auf dem Kunstrasenplatz in Obervellmar Liga-Konkurrent TSG Wattenbach mit 3:1 (Halbzeit 2:1) besiegte.
Nachdem das Nordhessenstadion vor Jahren bereits ein "gutes Pflaster" war, als der KSV Hessen damals den Aufstieg in die Oberliga perfekt machte, wollen die Löwen unbedingt ins Kreispokal-Finale, das bei einem Sieg am nächsten Mittwoch aller Voraussicht nach im Auestadion stattfinden würde.
Trotz gehörigem Selbstbewußtsein und positiver Grundstimmung, die derzeit im Löwen-Lager existiert, verdienen die Gastgeber Respekt. Hat doch der FSC zuletzt bei einem Turnier gegen die Oberligisten 1. FC Schwalmstadt und TSG Wattenbach für Furore gesorgt und vor allem der frühere KSVer Tim Würfel mit Toren auf sich aufmerksam gemacht.
KSV-Trainer Matthias Hamann nimmt die Partie sehr ernst und freut sich auf den "Einstand" von "Hoffnungsträger" Francis Bugri.
Das 18jährige Nachwuchstalent Pascal Groß, Neuzugang vom Landesligisten SV Asbach-Bad Hersfeld, wird dagegen definitiv in Lohfelden noch nicht spielberechtigt sein.
Wie Hamann mitteilte werden nachwievor verletzungsbedingt Mirko Dickhaut, der Langzeitverletzte "Mickie" Krause, Torbjörn Warneke, Dominik Suslik sowie Rekonvaleszent Christoph Keim, der zumindest am Mittwoch das Training wieder aufnahm, fehlen. Dagegen könnten die wiedergenesenen Armand Dellova und der Ex-Lohfeldener Goce Malinov mitwirken. Einen besonders guten Eindruck im Training hinterließ bisher Daniel Beyer.
Nach dem Pokalspiel heute Abend hat Heinz Fehr, dem beide Vereine viel zu verdanken haben, die Mannschaften aus Anlaß seines 70jährigen Geburtstages zum Essen eingeladen.

<i>Herbert Pumann, Presse-Referent KSV Hessen
Donnerstag, 21. Juli 2005</i>

Veröffentlicht: 19.07.2005

© KSV Hessen Kassel e.V.
Datum des Ausdrucks: 14.11.2019