U11 mit ansprechender Vorstellung beim Leistungsvergleich des Erler SV

U11 mit ansprechender Vorstellung beim Leistungsvergleich des Erler SV

Am 21. Januar 2018 ging die Reise zum Erler SV, der in Gelsenkirchen zum Leistungsvergleich geladen hat. Die Abreise erfolgte noch unter erschwerten winterlichen Verhältnisse, die Wetterverhältnisse in Gelsenkirchen hingegen waren gut. Bei Sonnenschein und Temperaturen um 0 Grad wollte man sich auf Kunstrasen mit den Mannschaften der Hammer Spvgg, der Kreisauswahl Gelsenkirchen, Rot Weiss Oberhausen und dem Erler SV messen. Gespielt wurde im Modus „jeder gegen jeden“ und über eine Spieldauer von 30 Minuten.

Los ging es mit dem Spiel gegen die Kreisauswahl Gelsenkirchen, die man über weite Strecken des Spiels gut im Griff hatte, jedoch versäumte den Ball in den gegnerischen Kasten zu befördern. Nachdem Kjell in der 8. Spielminute den Pfosten traf, gelang der Kreisauswahl im Gegenzug per Distanzschuss die glückliche Führung (0:1, 9. Min.). Im Verlauf des Spiels die einzige (Halb-) Chance der Gelsenkirchener, so dass es sich wieder einmal gerächt hat, die eigenen Chancen nicht zu nutzen.

Im zweiten Spiel trafen unsere jungen Löwen dann auf Rot Weiss Oberhausen, die ihr Auftaktmatch 3:3 gegen die Hammer Spvgg absolvierten. Dieses Spiel verlief ausgeglichen, ohne nennenswerte Höhepunkte auf beiden Seiten und so trennte man sich friedlich 0:0.

Weiter ging es mit dem Spiel gegen die Gastgeber, den Erler SV, der bislang stärksten Mannschaft des Tages. Sie konnten in beiden bisherigen Spielen überzeugen und deutlich gewinnen. Davon ließen sich unsere Jungs jedoch nicht einschüchtern und zeigten eine ebenfalls sehr ansprechende Leistung. Sie ließen das Bällchen sicher durch die eigenen Reihen laufen, um hin und wieder gefährlich vor das Tor der Erler durchzubrechen, ohne die eigene Defensive zu vernachlässigen. Leider wurde die gute Leistung nicht belohnt und mit dem Schlusspfiff musste man noch den 0:1 Gegentreffer hinnehmen.

Zum Abschluss kam es dann zum Aufeinandertreffen mit der Hammer Spvgg. Die jungen Löwen knüpften an die gute Leistung aus dem vorherigen Spiel an und gingen durch Pelle mit 1:0 in Führung, der durch Finn bedient wurde. Finn war es auch, der den Hammer Torhüter zu einem Fehlabspiel drängte und dies zum 2:0 nutzen konnte. Unsere U11 hatte Spiel und Gegner zu jeder Zeit gut im Griff. Darüber kann auch der in der Nachspielzeit gefallene 2:1 Anschlusstreffer nicht hinwegtäuschen.

Zusammenfassung - Es spielten (Tore):

Toni Umbach (Tor), Sebastian Eichler, Pelle Findler (1), Kjell Kersten, Colin Kniep, Jakob Kuntze, Jonathan Ruzicka, Finn Thordsen (1)

Bericht: Helge Kersten

Veröffentlicht: 22.02.2018

© KSV Hessen Kassel e.V.
Datum des Ausdrucks: 14.12.2019