Spaß haben und mit den Fans feiern

Samstag letztes KSV-Heimspiel
Spaß haben und mit den Fans feiern
Eine Woche nach dem spektakulren 3:3 bei den Stuttgarter Kickers wollen sich die Lwen auch vor eigenem Publikum mit einer tollen Leistung verabschieden. "Die Jungs sollen raus gehen, Spa haben und gemeinsam mit unseren Fans feiern", sagt Lwen-Trainer Mirko Dickhaut einen Tag vor dem letzten Heimspiel gegen den SV Wehen Wiesbaden II (Samstag, 14 Uhr) im Auestadion.

Verzichten muss der Coach wahrscheinlich auf Stürmer Thomas Brechler. Dieser verletzte sich im Pokalspiel am Dienstag in Hertingshausen am Knie und wird vermutlich am Samstag nicht spielen können. Ansonsten steht der Kader zur Verfügung, der zuletzt in Stuttgart nominiert wurde. Verzichten wird Dickhaut auf Torwart Tobias Wolf, der wie berichtet, vom Verein frei gestellt wurde.

Bei den Gästen ausTaunusstein klappte nach dem erreichten Klassenerhalt zuletzt nicht mehr viel. Personell arg gebeutelt, gab es gegen Absteiger Reutlingen im letzten Spiel zu Hause eine deutliche 0:3-Spritze. Das Hinspiel Ende November ging mit 2:1 an den KSV Hessen. In der Saison 2008/09 gewannen die Löwen ihr Heimspiel 2:1, das Rückspiel in Wiesbaden ging mit 1:0 an die Löwen. "Wir werden die Wehener nicht unterschätzen und wollen das Spiel unbedingt gewinnen", kündigt Dickhaut an.

Oliver Zehe / Presseteam
21.05.2010

 

Veröffentlicht: 21.05.2010

© KSV Hessen Kassel e.V.
Datum des Ausdrucks: 27.06.2019