Zum Liveticker

Damit verabschiedet sich das medien team des KSV Hessen Kassel und wünscht noch einen schönen Abend.

Die Oberliga peilt Zuschauerrekord an

LÖWEN AUF SPITZENPLATZ Die Oberliga boomt. Mit 13850 Zuschauern erfuhr der 5. Spieltag die bisher beste Resonanz. Diesmal waren es zwar nur 9100 Besucher, aber die Saison-Zwischenbilanz verheißt einen Zuschauerrekord. Die bisherigen 81 Begegnungen lockten 94700 Anhänger in die Stadien beziehungsweise auf die Sportplätze Hessens. Das sind 1169 Gäste pro Spiel. Zum Vergleich: In der Spielzeit 75/76 waren es 1180 im Schnitt, im Rekordjahr 74/75 sogar 1311. Mehr als 1000 pro Match wurden letztmals in der Spielzeit 93/94 (1032) gezählt. Zwischenzeitlich war das Interesse in der Viertklassigkeit bis auf 396 pro Begegnung (1999/2000) abgesunken, bevor in dieser Saison die Traditionsvereine SV Darmstadt 98, KSV Hessen Kassel und Borussia Fulda alle Ketten sprengen. Die Schere zwischen Arm und Reich klafft allerdings auch weiter auseinander. Kassel (17600) vermeldet mit 4400 Fans pro Heimspiel die Höchstmarke, Darmstadt (19100) folgt mit 3820 und Fulda (12100) mit 3025. Gegenbeispiele: Spitzenclub SV Erzhausen (1500) konnte pro Spiel gerade einmal 375 Fans begrüßen, und die Eintracht-Amateure (1050) als Schlusslicht dieser Skala nur 262.


<i>(PUH/HNA-Sportredaktion, 15.09.2003)</i>

Veröffentlicht: 16.09.2003

© KSV Hessen Kassel e.V.
Datum des Ausdrucks: 22.08.2019