Zum Liveticker

Schlusspfiff

Löwinnen steigen wieder in Trainingsbetrieb ein

Löwinnen steigen wieder in Trainingsbetrieb ein

Nach rund 10 Wochen trafen sich am gestrigen Mittwoch die Löwinnen erstmals wieder zum gemeinsamen Training auf dem Kunstrasenplatz. 

Mit 19 Spielerinnen wurde die erste Trainingseinheit nach der Corona-Pause absolviert, natürlich unter Einhaltung der Hygienemaßnahmen und Abstandsregelungen. Dafür teilten das Trainergespann um Ludwig Anders und Engin Keskin die Mannschaft in zwei Teams ein. Neben einer kleinen Laufeinheit und einigen Kraft- und Stabilitätsübungen wurde natürlich auch etwas mit dem Ball gemacht. Hier stand erst einmal das Passspiel im Fokus, um nach der langem Zeit das Gefühl für den Ball wiederzubekommen. Danach folgte noch eine Torabschlussübung. 

Da der HFV-Verbandsvorstand ein vorzeitiges Saisonende empfiehlt mit Ermittlung des Meisters durch die Quotienten-Regelung, wären die Löwinnen als Tabellenerster mit 37 Punkten aus 14 Spielen Meister der Verbandsliga Nord und würden somit in die Hessenliga aufsteigen. Das Hessenpokal-Viertelfinale gegen die TSG Lütter soll jedoch noch stattfinden. Dementsprechend werden die Löwinnen weiterhin im Rahmen der Möglichkeiten das Training fortführen, um auf jede Entscheidung des HFV vorbereitet zu sein.

Bericht:LL / Fotos:EK,LA

Bildergalerie

Bildergalerie

Veröffentlicht: 21.05.2020

© KSV Hessen Kassel e.V.
Datum des Ausdrucks: 05.08.2020