Zum Liveticker

Der KSV Hessen Kassel bedankt sich für das Interesse und wünscht noch ein schönes Wochenende.

Löwen schlagen den Spitzenreiter!

Löwen schlagen den Spitzenreiter!

KSV Hessen Kassel - TSV Steinbach Haiger 2:1 (1:1)

Das letzte Spiel von Sergej "Siggi" Evljuskin für den KSV Hessen wurde zum Fußball-Fest: Mit einer bärenstarken Vorstellung besiegten die Löwen den bisherigen Spitzenreiter TSV Steinbach Haiger am Samstagnachmittag mit 2:1 (1:1). Beide Tore für den KSV erzielte Mahir Saglik (15. und 51.), den zwischenzeitlichen Ausgleich für die Mittelhessen steuerte Serhat Ilhan (33.) bei. 

Time to say goodbye: Nach fast sieben Jahren und insgesamt 183 Pflichtspielen für die Löwen verabschiedete sich mit Sergej Evljuskin eine der ganz großen Spielerpersönlichkeiten des KSV am Samstagnachmittag. Vor dem Spiel gab es gerahmte Bilder und ein Trikot - der Beschenkte revanchierte sich mit der Vorlage zum Siegtor. Und es gab eine weitere Ehrung: Alban Meha erzielte mit einem wunderbaren Freistoß in Hadamar das Tor des Jahres 2020 in der Hessenliga. 

Doch der Reihe nach: Trainer Tobias Damm spielte erstmals mit einer "Dreifachsechs" - neben Sergej Evljuskin sicherten Marco Dawid und Adrian Bravo Sanchez nach hinten ab. Für den verletzten Tim Brandner (Kapselriss) kam Alexander Mißbach von Beginn an zum Einsatz. Vorne spielte Basti Schmeer in der Sturmspitze, einige Meter dahinter, als "hängende Spitze", Mahir Saglik.

Anders als in einigen Spielen zuvor hatte der KSV den besseren Start: Nach einem Eckball von Alban Meha rammte Saglik den Ball mit dem Kopf zur frühen Führung in die Maschen. Der KSV stand stabil, ließ wenig zu. Obwohl Steinbach eine optische Überlegenheit vorweisen konnte, waren Torchancen für die Mittelhessen rar. In der 33. Minute fiel dann doch der Ausgleich, Serhat Ilhan traf mit einem Flachschuss. Die Löwen kämpften, zeigten viel Leidenschaft. Nicht unverdient nahmen sie das Unentschieden mit in die Kabine.

Im zweiten Durchgang der nächste frühe Knaller: Wieder gab es Eckball, wieder trat Alban Meha. Der Ball landete auf dem Kopf von Sergej Evljuskin, der fast auf der Torauslinie stehend zu Saglik ablegte, der ebenfalls mit dem Kopf die Führung für die Löwen erzielte.

Dabei blieb es bis zum Schlusspfiff. Steinbach blieb zwar überlegen, versäumte es aber gegen geschickt verteidigende Löwen klare Chancen zu erspielen. Im Gegenteil: Der KSV ließ einige gute Kontergelegenheiten ungenutzt. So scheiterte Basti Schmeer an Torwart Tim Paterok (54.) und dem starken Saglik stand eine Viertelstunde vor Spielende ein eigener Mann unglücklich im Weg. 

Weiter geht es am kommenden Samstag (30. Januar, 14 Uhr) mit einem Heimspiel gegen den FC Gießen.

Oliver Zehe

KSV Hessen Kassel – TSV Steinbach Haiger 2:1 (1:1)

Kassel: Zunker - Merle, Urban, Nennhuber, Mißbach – Dawid 74. Iksal), Evljuskin, Bravo Sanchez - Meha – Saglik (85. Fischer), Schmeer (74. Pichinot). Trainer: Damm.

TSV Steinbach Haiger: Paterok – Heinze, Kamm Al-Azzawe (86. Buckesfeld), Mihaljevic, Strujic – März, Bisanovic – Marquet, Stock (63. Hanke), Lahn (55. Bytyqi) – Ilhan. Trainer: Alipour.

SR: Bergmann (Erbach) Z: 0

Tore: 1:0 Saglik (15.), 1:1 Ilhan (33.), 2:1 Saglik (51.).

Gelbe Karten: Schmeer, Nennhuber, Mißbach – Bisanovic, Marquet

 

Die Stimme nach dem Spiel

Die Pressekonferenz

Das komplette Spiel

Aufstellung

Löwe des Tages

Sergej Evljuskin (15)
32%
2. 26% Mahir Saglik (26)
3. 26% Kevin Nennhuber (4)

Bildergalerie

Bildergalerie

Video

Veröffentlicht: 23.01.2021

© KSV Hessen Kassel e.V.
Datum des Ausdrucks: 17.04.2021