Beide Teams der U11 qualifizieren sich souverän für die Zwischenrunde der Hallenkreismeisterschaft

Beide Teams der U11 qualifizieren sich souverän für die Zwischenrunde der Hallenkreismeisterschaft

Die U11 des KSV Hessen Kassel hat ihre Mannschaft dieses Jahr geteilt, um allen Spielern eine hohe Spielzeit gewährleisten zu können.

Das erste Team trat am 17.11. in Sandershausen in der Vorrundengruppe 2 gegen den SV Kaufungen 07, CSC 03 Kassel und OSC Vellmar 2 an. Die Mannschaft von TSV Wolfsanger 3 sagte das Turnier leider kurzfristig ab, weshalb diese Spiele jeweils mit 3:0 gewertet wurden. Die Junglöwen konnten alle Spiele für sich entscheiden und zeigten teilweise ein gutes Kombinationsspiel mit schön herausgespielten Toren.

Das zweite Team der U11 wurde als KSV 3 gemeldet und spielte am 30.11. seine Vorrunde in Nieste-Landwehrhagen. Die Gegner waren TSV Wolfsanger 2, VfL Kassel 2, SVH Kassel und JSG Nieste-Staufenberg. Auch dieses Team gewann alle Spiele souverän und wurde so Gruppenerster.

Fazit:

Beide Mannschaften qualifizieren sich mit der maximalen Ausbeute von 12 Punkten und jeweils einem Torverhältnis von 15:1 für die Zwischenrunde der Hallenkreismeisterschaft am 15.12. in Bettenhausen. Die guten Ergebnisse der beiden Mannschaften zeigen, dass es die richtige Entscheidung war die Mannschaft aufzuteilen, denn alle Kinder zeigten gute Leistungen und rechtfertigen so ihren Einsatz.

KSV 1:

Donovan Elser (TW), Antonio Semmler (1 Tor), Leonardo Treglia (4), David Klimanek (3), Milan Kardas (4)

KSV 3:

Marlon Prinz (TW), Kaan Kilic (1 Tor), Ole Hilgenberg (4), Matthis Bargheer, Tom Kohlstädt (5) und Arda Böyükata (5)

Bericht: Lena Krause

Veröffentlicht: 04.12.2019

© KSV Hessen Kassel e.V.
Datum des Ausdrucks: 13.12.2019