B-Juniorinnen überwintern an der Spitze

B-Juniorinnen überwintern an der Spitze

Mit großer Freude starteten die 2002/03er Mädchen vom KSV in die Saison 2018/19.

Die Vorbereitung lief gut und mit einem amüsanten Trainingswochenende gingen wir höchst motiviert in die kommenden Spiele.

Die ersten beiden Partien gegen SV Gläserzell und TSG Lütter konnten wir ohne große Probleme gewinnen, jedoch das darauffolgende Spiel gegen Darmstadt ging nur Unentschieden aus, obwohl wir überlegen waren. 

Als Nächstes spielten wir gegen die Mannschaft aus Wiesbaden, die wir in den vorigen Jahren immer besiegen konnten, aber diesmal konnten wir uns nicht durchsetzen und verloren 2:4 gegen den momentanen Tabellensiebten. 

Trotz der Niederlage gewannen wir das nächste Spiel gegen MSG Bad Vilbel mit 3:2. Alle waren sehr motiviert und das Spiel hat sehr viel Spaß gemacht. Auch für die Zuschauer war es sehr spannend, da beide Mannschaften bis zur letzten Minute kämpften.

Am 20.10.2018 konnten wir dann BSC Schwalbach souverän mit 7:0 besiegen. 

Am nächsten Wochenende stand uns Pohlheim auf dem Feld gegenüber, jedoch lief das Spiel anders ab, als wir es uns vorgestellt hatten. Zur Halbzeit stand es bereits 4:0 für uns. Die eigentlich starke Stürmerin von Pohlheim hatte erst in der zweiten Halbzeit ein paar Chancen, sodass das Spiel mit 5:2 endete.

Nun stand das wahrscheinlich schwerste Spiel gegen den 1. FFC Frankfurt vor uns, welches wir auch leider mit 1:2 verloren. Aber der 1. FFC spielte nicht regelkonform und setzte eine Bundesliga-Spielerin ein, weshalb das Spiel mit 3:0 für uns gewertet wurde.

Die darauffolgende Woche spielten wir gegen Gläserzell. Ein Spiel, welches bis zur 73. Minute gewonnen schien, aber durch einen unnötig verursachten Freistoß zu einem Unentschieden wurde.

Nun hatten wir einen kleinen Tiefpunkt. Die nächsten Spiele gewannen wir meistens nur knapp und auch nicht immer verdient. Wetzlar war zum Beispiel ein sehr starker Gegner, den man nicht unterschätzen sollte.

Zusammengefasst lässt sich sagen, dass es viele Höhen und Tiefen in der Saison gab und wir werden weiterhin unser Bestes geben, um den 1. Tabellenplatz zu halten und den Aufstieg in die Bundesliga zu schaffen.

Bericht: A. Poznanski

Veröffentlicht: 31.12.2018

© KSV Hessen Kassel e.V.
Datum des Ausdrucks: 21.03.2019