U14 erzielt deutlichen Sieg gegen 1.SC Göttingen 05

U14 erzielt deutlichen Sieg gegen 1.SC Göttingen 05

KSV Hessen Kassel II - I. SC Göttingen 05 II 1:8 (0:4)

Bereits zwei Tage nach dem anstrengenden Spiel gegen die B-Junioren des SV Nordshausen reiste der U14 Tross zum nächsten Test. Gespielt wurde in Göttingen beim immer sehr starken und fordernden Team des 1.SC Göttingen 05. Dank auch nochmal nach Göttingen für die kurzfristige Verlegung.

Bei top Wetter- und Platzbedingungen trafen sich an diesem Sonntag beide Teams auf dem Nebenplatz des Jahnstadion. Ein besonderes Lob geht an den Göttinger Greenkeeper, der Rasen war einfach nur ein Traum, selten solch einen guten Rasenplatz gesehen.

Göttingen versuchte direkt nach Anpfiff den KSV bereits beim Spielaufbau in der eigenen Hälfte zu stören, stand demnach sehr hoch und presste früh. Die jungen Löwen blieben aber ruhig und ließen den Ball sicher durch die eigenen Reihen laufen und machten keinen Fehler. Nach einer schönen Kombination konnte Ben Battenberg auf halblinks freigespielt werden und dieser schloss aus 16 Metern zum 0:1 (5.) ab. Mit diesem Treffer nahm das Spiel der Fuldastädter nun richtig Fahrt auf. Kassel war die klar bestimmende Mannschaft und verlagerte das Spiel zumeist in die Hälfte des Gastgebers und erspielte sich einige gute Torgelegenheiten. Das Mittelfeld und die sicher stehende Defensive ließen lediglich zwei Fernschüsse zu, die aber weniger gefährlich waren, alles andere wurde bereits früh unterbunden. Selbst traf das Team in Halbzeit eins noch dreimal durch Lennart Ludwig (10.), Lasse Schönewolf (14.) und Jakob Göbel (24.) zum Halbzeitstand von 0:4.

In Halbzeit zwei ergab sich ein ähnlicher Spielverlauf. Göttingen, die selber einen sehr guten und gepflegten Fußball spielen, versuchten alles, doch die U14 war einen Tick wacher, schneller und somit immer einen Schritt voraus. Göttingen konnte sich keine weitere nennenswerte Torchance erspielen, jede im Ansatz gefährliche Aktion wurde unterbunden. Selbst spielte man zielstrebig nach vorne und tauchte so einige mal gefährlich vor dem Göttinger Gehäuse auf. Vier dieser Chancen konnte das Team noch in Tore umwandeln. Lennart Ludwig (39.), Mika Ludwig (43.), Jakob Kuntze (54.) und Lasse Schönewolf (62.) trafen zum zwischenzeitlichen 0:8. Quasi mit dem Schlusspfiff gelang Göttingen, nachdem ein Ball nicht sauber geklärt werden konnte, noch der Ehrentreffer zum 1:8 (70.) Endstand.

Es war eine sehr gute Vorstellung gegen einen starken Gegner und in dieser Höhe war es auch ein absolut verdienter Sieg.

Ausblick:

Zum letzten Test vor Saisonstart fährt die Mannschaft kommenden Samstag nach Stadtallendorf zu einem Blitzturnier. Gegner dort wird der JfV Stadtallendorf und die JSG Büblingshausen sein.

Tore:

0:1 Ben Battenberg (5.), 0:2 Lennart Ludwig (10.), 0:3 Lasse Schönewolf (14.), 0:4 Jakob Göbel (24.), 0:5 Lennart Ludwig (39.), 0:6 Mika Ludwig (43.), 0:7 Jakob Kuntze (54.), 0:8 Lasse Schönewolf (62.), 1:8 Strotmann (70.)

Es spielten:
Jonah Goebel (Tor), Finn Sauer (Tor), Lennart Ludwig, Mika Ludwig, Efekan Kocabey, Lasse Schönewolf, Ben Battenberg, Michel Richter, Linus Hellmuth, Jakob Kuntze, Jakob Göbel, Mardin Bülgen, Finn Thordsen, Kjell Kersten, Moritz Matthaei, Mika Matthaei, Ole Christian Beimdiek, Finn Klawonn

Bericht: Sven Ludwig
Bilder: Helge Kersten

Aufstellung

Bildergalerie

Bildergalerie

Veröffentlicht: 26.08.2020

© KSV Hessen Kassel e.V.
Datum des Ausdrucks: 23.10.2020