U14 mit Fehlstart in die Verbandsligasaison

U14 mit Fehlstart in die Verbandsligasaison

KSV Baunatal II - KSV Hessen Kassel II 9:0 (4:0)

Gleich zum Saisonstart der Verbandsliga gab es das Spiel gegen die C2 des Nachbarn aus Baunatal. Beide Teams starteten jeweils mit den jüngeren Jahrgängen und somit versprach dies ein Top-Spiel zweier Top 2007er Teams aus dem Großraum Nordhessen zu werden. Die Verantwortlichen auf Baunataler Seite waren dann aber doch anderer Meinung und verstärkten sich in Schlüsselpositionen mit einigen gestandenen 2006er Hessenliga C-Jugend Spielern.

Direkt von Beginn an machte der Gastgeber aus Baunatal Druck, presste früh und kam so bereits in der ersten Minute zu zwei guten Chancen, welche gerade noch verhindert werden konnten. Im Gegenzug hatten die jungen Löwen eine gute Tormöglichkeit, doch fehlte es etwas an Präzision. Ab jetzt spielte fast nur noch der Gastgeber. Jeder geklärte oder aus der Defensive herausgespielte Ball der Löwen landete postwendend wieder beim Gegner. Das Zentrum der Baunataler, welches von einem 2006er Hessenliga-Spieler gebildet wurde, erkämpfte oder fing so gut wie jeden Ball direkt wieder ab und spielte diese direkt in die Spitze, zumeist auf den an diesem Tag gut aufgelegten Baunataler Stürmer. Bei den jungen Löwen lief einfach nichts zusammen, alles was in den Vorbereitungsspielen prima funktionierte und gezeigt wurde, ließ das Team an diesem Samstag leider vermissen. Spielerisch und kämpferisch waren die Löwen an diesem Tag klar unterlegen und verloren so am Ende deutlich mit 9:0. Lediglich zwei eigene Torchancen wurden über die ganze Spielzeit generiert. Bester Spieler in den Reihen der Hessen war der Torspieler Konstantin Mahner, der noch schlimmeres verhinderte.

Jetzt gilt es schnell dieses Spiel abzuhaken, wieder aufzustehen, daraus zu lernen, sich auf das nächste Spiel am kommenden Wochenende zu Hause gegen die JSG Künzell gut vorzubereiten und die Saison dort neu starten zu lassen. Fußballerisch haben wir an diesem Tag klar verloren und Glückwunsch nach Baunatal, aber bei den eigenen Anhängern trotz der Niederlage irgendwie doch gewonnen. Lieber mit dem eigenen Team und Kader und im Rahmen seiner gegebenen Möglichkeiten arbeiten, spielen und ggf. auch verlieren, statt das Team, aufgrund des „Derby-Charakters“ bewusst mit 2006er Spielern zu verstärken.

Gute Besserung und schnelle Genesung an Jakob Göbel, der nach einem Foulspiel verletzungsbedingt vom Platz musste und mit dem Krankenwagen ins Krankenhaus gebracht wurde.

Es spielten:

Konstantin Mahner (Tor), Finn Sauer (Tor), Lennart Ludwig, Mika Ludwig, Efekan Kocabey, Lasse Schönewolf, Ben Battenberg, Michel Richter, Linus Hellmuth, Jakob Kuntze, Jakob Göbel, Kjell Kersten, Moritz Matthaei, Ole Christian Beimdiek, Finn Klawonn, Simon Mennigmann

Tore:

1:0 Gehrke (11.), 2:0 Heinemann (21.), 3:0 Eryörük (32.), 4:0 & 5:0 Gehrke (32., 41.), 6:0 Mohamad (45.), 7:0 Gehrke (57.), 8:0 Eryörük (60.), 9:0 Heinemann (67.)

Bericht: Sven Ludwig
Bilder Helge Kersten

Aufstellung

Löwe des Tages

Bildergalerie

Bildergalerie

Veröffentlicht: 09.09.2020

© KSV Hessen Kassel e.V.
Datum des Ausdrucks: 20.10.2020