U17 vor Umbruch im Trainerbereich

U17 vor Umbruch im Trainerbereich

Claus Schäfer und Aydin Gür hören auf

Mit einem deutlichen 4:0 Sieg gegen den VfB 1905 Marburg konnte sich die U17 am Sonntag vor 2 Wochen endlich den Klassenerhalt sichern. In der kommenden Saison ergibt sich für die Mannschaft eine personelle Veränderung: Nach fast fünf Jahren gemeinsamer Arbeit trennen sich die Wege von Trainergespann Claus Schäfer und Aydin Gür.

Während Claus Schäfer als A-Lizenz Inhaber dem Verein erhalten bleibt und die "Koordination Sport" im Nachwuchs übernimmt, wird sich Aydin Gür, der gerade an seiner Trainerlizenz B arbeitet, zukünftig im Seniorenbereich eines anderen Vereines engagieren.

Vier gemeinsame Hessenligaspielzeiten waren die Beiden ein eingespieltes Gespann, bei dem sich jeder blind auf den Anderen verlassen konnte. „Inzwischen geht das bei uns mit blindem Verständnis, nur so war das überhaupt mit meinem Beruf zu vereinen. Als Aydin den Wunsch äußerte, mal im Seniorenbereich zu arbeiten, war es ein Grund für mich, mal vom Platz runter zu gehen, denn einen neuen Partner zu suchen, wollte ich derzeit nicht“, so Claus Schäfer. Und dass die Beiden erfolgreich zusammenarbeiten können, haben Sie bewiesen.

Immer wieder wurde eine hessenligataugliche Mannschaft geformt. Das
beste Ergebnis erzielte man in der Saison 2016/17, als die Mannschaft
nahezu alle Nachwuchsleistungszentrum schlagen konnten und man
sensationell Vierter wurde. Die gute Arbeit zeichnete sich aus, denn mit
Frederick Trümner und Janik Ziegler zu Hannover 96, Jonas Labonte zu St.
Pauli, Ogechika Heil zum HSV musste fast jedes Jahr KSV-Talente zu
Nachwuchsleistungszentren abgegeben werden. Aber auch die Spieler der 1. Mannschaft Brian Schwechel, Jan-Erik Leinhos und Steven Rakk durchliefen die Kasseler U17.

„In diesem Jahr war es etwas schwieriger, aber dennoch haben wir es erneut geschafft, die Klasse zu halten und zumindest die Eintracht und den OFC zweimal geschlagen“, sagt Trainer Claus Schäfer, der inzwischen seit 2009 als Trainer fungiert und von der U23 bis zu der U14 fast alles leitete und jetzt seit 6 Jahren die U17 verantwortlich führt. Auf die neue Aufgabe freut sich Claus Schäfer, gemeinsam mit dem Leitungsteam Adolf Hildebrandt und Serkan Icier den Nachwuchs weiter zu verbessern und vor allem mit Tobias Cramer die sportlichen Belange des Nachwuchses zu leiten. Aber auch ein weinendes Auge ist dabei, denn aus der gemeinsamen Arbeit mit Aydin Gür erwuchs eine tiefe Freundschaft. Beiden Trainern wünschen wir für Ihre neue Aufgaben viel Erfolg und bedanken uns sehr herzlich für ihre Arbeit beim KSV.

Veröffentlicht: 04.06.2018

© KSV Hessen Kassel e.V.
Datum des Ausdrucks: 03.06.2020