U11 gewinnt Futsal Regionalmeisterschaft in der Halle

U11 gewinnt Futsal Regionalmeisterschaft in der Halle

Am 08.03. fand die E-Jugend Regionalmeisterschaft in der Sporthalle in Sontra (Werra-Meißner-Kreis) statt. Teilnehmer waren die Erst-und Zweitplatzierten der Kreismeisterschaften der einzelnen Regionen Nordhessens.

Aus dem Werra-Meißner-Kreis qualifizierten sich der JSG Meißner und JSG Witzenhausen. SG Beiseförth / Malsfeld und JSG Homberg / Efze waren aus dem Schwalm-Eder-Kreis dabei, JSG Edersee und der TSV Korbach aus dem Kreis Waldeck-Frankenberg sowie Espenau und Reinhardshagen aus dem Kreis Hofgeismar-Wolfhagen. Aus dem Kreis Kassel qualifizierten sich der OSC Vellmar als Hallenkreismeister und der KSV Hessen Kassel als Zweitplatzierter.

Die zehn Mannschaften spielten zunächst in zwei 5-er Gruppen um den Einzug ins Halbfinale.

Die Junglöwen trafen im ersten Spiel auf die starke Mannschaft vom SV Espenau, gegen die sie bereits Ende Dezember bei einem Turnier spielten und nicht über ein Unentschieden hinauskamen. Doch an diesem Tag machten die Jungs es besser und gewannen das Spiel verdient mit 4:0.

Auch die darauffolgenden Spiele gegen Korbach und Homberg konnten souverän gewonnen werden, gegen Witzenhausen gelang ein knapper 1:0-Sieg, wodurch der Gruppensieg und der Einzug ins Halbfinale gesichert werden konnte.

Im ersten Halbfinale setzte sich die Mannschaft vom OSC Vellmar gegen den SV Espenau durch.

Die Kasseler Jungs wollten nachziehen und gingen motiviert ins Spiel gegen die Mannschaft der JSG Edersee.

Diese machte es den Junglöwen nicht leicht und ließ sie nicht in ihr gewohntes Kombinationsspiel kommen. Dennoch gelang es Tamo kurz vor Schluss das erlösende 1:0 zu erzielen, was gleichzeitig der Endstand war.

So kam es im Finale, wie bereits bei der Hallenkreismeisterschaft, zum Duell KSV Hessen Kassel gegen OSC Vellmar. Wie immer war es ein hart umkämpftes Spiel mit vielen Zweikämpfen. Der Schiedsrichter gab einem Vellmarer Spieler zu Beginn des Spiels nach einem überharten Zweikampf eine 2-Minuten Strafe. Dies nutzten die Junglöwen aus und so konnte Tamo, an diesem Tag der Mann der entscheidenden Tore, das 1:0 erzielen. Die Vellmarer entwickelten in Folge immer mehr Druck auf das Tor der Kasseler Jungs, doch diese kämpfen aufopferungsvoll und zeigten eine starke Laufleistung. Auch unser Torhüter konnte sich in einigen brenzligen Situationen mit guten Paraden auszeichnen. Nach einem Konter konnte Leonardo in starker Einzelleistung die 2:0 Führung erzielen. Die Mannschaft von Vellmar gab nicht auf und erzielte eine Minute vor Schluss noch den 1:2 Anschlusstreffer, doch die jungen Löwen konnten den Sieg über die Zeit bringen.

Es war also geschafft. Der Jubel bei Kindern, Eltern und Trainern war groß. Die Mannschaft zeigte an diesem Tag eine überragende Leistung und krönte diese mit dem Titel der Regionalmeisterschaft. Der U11 gelang es, sich gegenüber allen anderen Kreismeistern durchzusetzen. Die Trainer sind stolz auf die Leistung jedes Einzelnen. Auch auf die Kinder, die an diesen Tag leider nicht mitwirken konnten, da sie bei der Kreismeisterschaft in der anderen Mannschaft mitspielten. Dennoch sind alle ein wichtiger Teil der Mannschaft.

U11 - SV Espenau              4:0 (Ole, 3x Milan)
U11 - TSV Korbach             3:1 (Leonardo, David, Eigentor)
U11 - JSG Homberg / Efze  4:0 (Antonio, Leonardo, Ole und David)
U11 - JSG Witzenhausen     1:0 (Tamo)

U11 - JSG Edersee              1:0 (Tamo)

U11 - OSC Vellmar              2:1 (Tamo, Leonardo)

U11 des KSV Hessen Kassel:

Donovan Elser (TW), Antonio Semmler (1), Leonardo Treglia (3), Ole Hilgenberg (2), David Klimanek (2), Milan Kardas (3), Tamo Knaut (3), Marlon Prinz, Kaan Kilic, Matthis Bargheer, Tom Kohlstädt und Arda Böyükata

Bericht: Lena Krause
Bilder: Antonio Treglia / Kerem Kardas

Bildergalerie

Bildergalerie

Veröffentlicht: 09.04.2020

© KSV Hessen Kassel e.V.
Datum des Ausdrucks: 12.07.2020