Zum Liveticker

Abpfiff! Die Löwen gewinnen nach einigen Mühen verdient mit 2:0. Wir bedanken uns für die Aufmerksamkeit

Löwen bei der SG Barockstadt Fulda-Lehnerz zu Gast

Dreier ist Pflicht
Löwen bei der SG Barockstadt Fulda-Lehnerz zu Gast

Der 31. Spieltag der LOTTO-Hessenliga führt den KSV Hessen Kassel zur SG Barockstadt nach Fulda. Anpfiff im Stadion Johannisau ist am 03.05. um 18:30.

Die erhoffte Nachbarschaftshilfe der Baunataler in ihrem Auswärtsspiel gegen Bayern Alzenau ist leider ausgeblieben. Mit sage und schreibe 6:0 kamen die VW-Städter dort unter die Räder. Mit diesem Heimsieg konnte Alzenau auf die Kasseler punktemäßig aufschließen.
Deshalb wäre es für die Löwen umso wichtiger im morgigen Spiel in Fulda am besten gleich dreifach zu Punkten.  Nur mit drei Punkten behielte Kassel es in eigener Hand an den Relegationsspielen zum Aufstieg in die Regionalliga teilnehmen zu dürfen.

Bei den Nordhessen wird Ingmar Merle weiterhin fehlen. Sein Heilungsprozeß nach der Operation verläuft gut. Mahir Saglik wird nach seiner abgesessenen 1-Spiel-Sperre wieder mit dabei sein. Löwentrainer Tobias Cramer erwartet einen "heißen Tanz" in Fulda und sieht die Barockstädter auf Augenhöhe mit Gießen, Alzenau und seinem eigenen Team. Cramer weiter: "Das sind alles Mannschaften, die auch in der Regionalliga bestehen könnten."

Die Anfahrt nach Fulda ist nicht so lang. Deshalb erhoffen sich Cramer und sein Team auch wieder lautstarke Unterstützung durch die KSV-Fans von den Rängen.

Anpfiff im Stadion Johannisau ist um 18:30.

 

Das medien-team des KSV Hessen Kassel

Veröffentlicht: 02.05.2019

© KSV Hessen Kassel e.V.
Datum des Ausdrucks: 22.05.2019