B-Juniorinnen: Aufwärtstrend - doch weiter sieg- und punktlos!

MSG Bad Vilbel - KSV Hessen Kassel 2:1 (2:1)

Die B-Juniorinnen des KSV blieben auch nach dem dritten Spiel ohne Erfolgserlebnis und kehrten mit leeren Händen aus Bad Vilbel zurück. Lena Ghebreselasie blieb es vorbehalten, per Foulelfmeter für die Wolff-Truppe zu treffen.

Das 3. Saisonspiel gegen Bad Vilbel stand an und aus der Vergangenheit wussten wir, dass uns ein starker Gegner erwarten würde. Wir starteten gut ins Spiel und übten Druck auf den Gegner aus. Somit kam auch die erste Chance zustande, doch Jungermann schoss am Tor vorbei. In der Folge kam Bad Vilbel besser ins Spiel und hatte auch die erste gefährliche Torchance. Perez-Fernández steuerte allein auf unsere Torhüterin zu, doch Johanna Wolff hielt den Ball gekonnt. In der 10. Minute fiel das erste Tor gegen uns. Von der Mittellinie weg haben wir die Gegnerin laufen lassen und nicht attackiert. In der Abwehr haben wir den mehrmals aufspringenden Ball nicht weggeschlagen und gegen den Volleyschuss war dann unsere Torhüterin machtlos. Dieser Gegentreffer hätte verhindert werden können, wenn nicht sogar verhindert werden müssen! Ab diesem Zeitpunkt kamen wir nicht mehr richtig in die Zweikämpfe, standen zu weit von unseren Gegenspielerinnen weg und das Zusammenspiel ließ zu wünschen übrig. Die Pässe kamen einfach nicht an oder gingen im Mittelfeld verloren. Aufgrund dessen baute Bad Vilbel immer mehr Druck auf. Einen Freistoß konnte Johanna Wolff noch klasse halten. Aber in der 35. Minute war auch Sie machtlos. Nach einem Abwehrfehler unsererseits, wir legten der Bad Vilbeler Spielerin völlig unnötig den Ball direkt in den Lauf, fiel das 2:0. Kurz vor dem Halbzeitpfiff konnten wir, nach einem der wenigen gut vorgetragenen Angriffe, durch einen Handelfmeter, sicher verwandelt von Lena Ghebreselasie, auf 2:1 verkürzen. In der 2. Halbzeit verbesserten wir uns deutlich im Zweikampfverhalten und Passspiel und konnten das Spiel jetzt ausgeglichener gestalten. Doch zwingende Torchancen haben wir uns nicht erarbeitet. In der Endphase spielten wir alles oder nichts, doch der Ausgleich war uns nicht gegönnt. Der letzte Schuss von Laura Festor verfehlte ganz knapp das Ziel. Somit blieb es beim nicht ganz unverdienten Endergebnis von 2:1 für Bad Vilbel

KSV: Wolff – Himmelreich, Fülling, Maushake, Michels – Festor, Diehl – Koch, Jungermann, Körbel –Ghebreselasie

Ersatzspielerinnen: Scheele, Mason, Gück, Yagci

Trainer- und Betreuerteam: Jörg Wolff, Jürgen Göhl

Bericht: Chiara Jungermann

Aufstellung

Löwe des Tages

Veröffentlicht: 20.09.2016

© KSV Hessen Kassel e.V.
Datum des Ausdrucks: 21.09.2019