Löwen trauern um Holger Obermann

Löwen trauern um Holger Obermann

Die "TV-Stimme" des KSV Hessen ist tot

Der KSV Hessen trauert um Holger Obermann. Wie am Donnerstag bekannt wurde starb der frühere ARD-Sportschau-Moderator und Fußballtrainer am vergangenen Samstag im Alter von 85 Jahren. Obermann wurde in Kassel geboren und spielte in jungen Jahren als Torwart beim KSV Hessen. Später war er bei Concordia Hamburg und dem FSV Frankfurt aktiv und kickte in den frühen sechziger Jahren als erster deutscher Profi in den USA. Bekannt wurde er in den siebziger und achtziger Jahren als Moderator der ARD-Sportschau. 

Für viele KSV-Fans war Obermann über Jahrzehnte hinweg "die Stimme Nordhessens" im deutschen Fernsehen. Es gab nur drei Programme und wenn ein Bericht über die Löwen über die Mattscheibe flimmerte, war meist Holger Obermann zu hören. Sein größtes Spiel des KSV, über dass er berichtet hat, fand im September 1984 im Auestadion statt. Nach einem 1:4-Rückstand zur Pause gewannen die Löwen noch mit 5:4 gegen den FC St. Pauli. "Eine Partie, über die man noch in vielen Jahren sprechen wird", so die Reporter-Legende damals. Bei fünf Weltmeisterschaften war Obermann dabei, mit der Wasserschlacht von Frankfurt bei der WM 1974 als Highlight, als das Halbfinale Deutschland gegen Polen aufgrund von Regenmassen erst mit Verspätung beginnen konnte. Obermann war aber nicht nur Moderator und Reporter, sondern auch Fußballlehrer. Mit seiner ruhigen und empathischen Art trainierte er im Auftrag des Deutschen Fußball-Bundes in über 30 Ländern. In Afghanistan förderte er den Frauenfußball, in Nepal gründete er eine Fußball-Schule. Für seine Verdienste erhielt Obermann 1997 das Bundesverdienstkreuz. Vor wenige Wochen noch feierte er seinen 85. Geburtstag, bevor er kurz vor der geplanten dritten Impfung an Corona erkrankte und am letzten Samstag verstarb.

Der KSV Hessen trauert um einen wunderbaren Menschen und spricht hiermit seiner Familie sein aufrichtiges Beileid aus.

Oliver Zehe

 

 

Veröffentlicht: 05.11.2021

© KSV Hessen Kassel e.V.
Datum des Ausdrucks: 29.11.2021