Löwen erwarten am Samstag Steinbach-Haiger im Auestadion

KSV Hessen Kassel - TSV Steinbach-Haiger

Nach der unglücklichen 0:2-Auswärtsniederlage in Balingen wird für die Löwen die Luft langsam dünner, denn das Punktepolster zu den Abstiegsrängen wird immer geringer. Viel Zeit zum Luft holen bleibt nicht, denn im Rahmen der englischen Woche und dem immensen Pensum, das die Mannschaft zu bewältigen hat, ist schon die nächste Hürde zu bewältigen. Kein geringerer als Spitzenreiter TSV Steinbach-Haiger ist am Samstag zu Gast im Auestadion und diese Aufgabe wird nicht gerade leichter.

Der vielzitierte Spruch: „Zuerst hatten wir kein Glück und dann kommt auch noch Pech dazu“ trifft exakt die Situation der Löwen, denn zu einigen unglücklichen Punktverlusten, gesellt sich schon seit Monaten ein erhebliches Verletzungspech.

Das ist schwer zu kompensieren und das Trainergespann muss von Woche zu Woche mit neuen Ausfällen irgendwie zurechtkommen und nahezu in jedem Spiel andere Probleme lösen. Zu den ohnehin verletzten Frederic Brill, Jon Mogge, Brian Schwechel, Serkan Durna und Leonardo Zornio, kommt nun noch Tim Brandner hinzu, der in Balingen mit Problemen am Sprunggelenk ausgewechselt werden musste. Allerdings werden die gesperrten Ingmar Merle und Alban Meha wieder in den Kader zurückkehren.

Einmal mehr müssen die Löwen alle Tugenden, wie Einsatzwille, Kampfbereitschaft, Geschlossenheit und Effektivität in die Waagschale werfen, um dem TSV Steinbach im Hessenderby Paroli bieten zu können.

Wie schon in den letzten Wochen, findet auch dieses Spiel unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt und Fans und Freunde des KSV können die Löwen leider nicht live und „vor Ort“ unterstützen. Per Liveticker und dem Livevideostream auf Löwen TV (YouTube) können sie aber dabei sein und werden wie immer bestens informiert.

Euer Klaus Bachmann vom Medienteam

Veröffentlicht: 22.01.2021

© KSV Hessen Kassel e.V.
Datum des Ausdrucks: 25.02.2021