Löwen empfangen den VfR Aalen am Samstag im Auestadion

Samstag, 13. November 2021 - 14:00 Uhr: KSV Hessen Kassel - VfR Aalen

Schade, es wurde leider nichts mit dem erhofften Punktgewinn in Balingen und der Fortsetzung der letzten erfolgreichen Spiele in Serie. Da gibts nur eins: weitermachen, nach vorn blicken und am Samstag die liegen gelassenen Punkte gegen den nächsten Gegner, den VfR Aalen, zurückholen. Der Anpfiff ist um 14:00 Uhr. Tickets gibt es im Onlineticketshop, im Fan Point Kassel sowie ab 13 Uhr auch an der Tageskasse (zzgl. 1,- Euro Servicegebühr).

 

Die Löwen wollen wieder in die Erfolgsspur zurück. Aber das geht nicht im „Vorbeigehen“, denn die Gäste unter dem im Auestadion immer wieder gern gesehenen Trainer Uwe Wolf, haben sich klammheimlich in der Tabelle an die Löwen herangearbeitet und stehen - zwar punktgleich - aber durch das etwas schlechtere Torverhältnis einen Platz hinter dem KSV, auf Platz neun.

Das letzte Ausrufezeichen setzten sie zuletzt mit einem eindrucksvollen 5:2 Heimsieg gegen Hoffenheim II. Ein weiteres Wiedersehen gibt es auch mit VfR Geschäftsführer Giuseppe Lepore und mit Sascha Korb, der zwischen 2016 bis 2018 zum Löwenrudel gehörte und zu Saisonbeginn zum VfR gewechselt ist.

Die Bilanz beider Mannschaften ist relativ ausgeglichen: Von acht gegeneinander ausgetragenen Partien, gewann Aalen dreimal, zweimal waren die Löwen erfolgreich und dreimal trennte man sich Unentschieden. Allein zweimal in der vergangenen Saison. Da hieß es in beiden Begegnungen 1:1.

Löwentrainer Tobias Damm hat aus der 0:1-Niederlage bei der TSG Balingen seine Schlüsse gezogen und mit der Mannschaft die Partie aufgearbeitet. Der Fokus ist nun auf den nächsten Gegner gerichtet und der ist ähnlich schwer zu spielen wie die TSG Balingen. Besonderes Augenmerk wird man auf Torjäger Alessandro Abruscia legen, der bisher acht mal ins Schwarze getroffen hat.

Allerdings ist die Abwehr der Gäste, mit 28 Gegentoren, eine Schwachstelle, die es gilt auszunutzen. Dazu bedarf es allerdings volle Konzentration. Man will die Scharte von vergangenem Samstag in Balingen auswetzen, wo man in den ersten 45 Minuten nicht die erwartete Leistung auf den Platz bringen konnte und auch Schwächen in der Offensive zeigte.

Personell kann Tobias Damm wieder etwas aufatmen, denn sowohl Ingmar Merle, als auch Lukas Iksal sind wieder im Kader und öffnen Perspektiven.

Also liebe KSV-Fans, „auf geht’s“ ins Auestadion, um die Löwen lautstark zu unterstützen.

Noch sechs Begegnungen stehen unterdessen bis zur Winterpause an und da sollen noch möglichst viele Punkte eingefahren werden, um entspannter ins neue Fußballjahr starten zu können. Drei Zähler sind morgen zu vergeben und die sind fest avisiert. Wer nicht live dabei sein kann, kann wie immer unseren Liveticker und den Livestream über sporttotal.tv verfolgen. Das Medienteam des KSV hält alle KSV-Fans bestens informiert auf dem Laufenden.

Euer Klaus Bachmann vom Medienteam.

Veröffentlicht: 12.11.2021

© KSV Hessen Kassel e.V.
Datum des Ausdrucks: 29.11.2021