Zum Liveticker

Das medien-team des KSV Hessen Kassel bedankt sich für das Interesse und wünscht noch ein schönes Wochenende.

Löwen bei den kleinen Teufeln

Dienstag: Kaiserslautern II gegen den KSV Hessen
Löwen bei den kleinen Teufeln

Weiter geht es für den KSV Hessen in der Regionalliga Südwest: Nur drei Tage nach dem dramatischen 1:0-Derbysieg gegen die Offenbacher Kickers treten die Löwen am Dienstag auswärts beim 1. FC Kaiserslautern II an. Das Spiel auf dem Betzenberg wird um 19 Uhr angepfiffen.

Zweimal auswärts, zweimal eine U-23. Das ist das Programm für die Löwen in dieser Woche. Nach dem Flutlichtspiel am Betzenberg geht es am Samstag (14 Uhr) mit einer Partie beim VfB Stuttgart II weiter, bevor am 29. Oktober (14 Uhr) Wormatia Worms zum nächsten Heimspiel im Auestadion gastiert.

Mit zwei Siegen in Folge haben sich die Löwen etwas Luft in der Tabelle verschafft. Dennoch ist das Feld der Liga zu eng beeinander, um sich zurück lehnen zu können. "Jede Partie muss man sich wieder neu erarbeiten", fordert KSV-Trainer Tobias Cramer. Immerhin kamen für den Löwen-Coach nach dem Derby gegen den OFC keine weiteren Verletzten hinzu. Sergej Evljuskin, der in der zweiten Halbzeit ausgewechselt wurde, ist fit und kann am Dienstag spielen, wie der Trainer bestätigte. Auch der zuvor verletzte Tobias Damm hat seinen Einsatz gegen Offenbach gut überstanden und wird gegen Kaiserslautern wieder zum Kader der Löwen zählen.

Die kleinen Teufel belegen nach einer 0:1-Heimniederlage gegen Walldorf mit elf Punkten derzeit nur den vorletzten Tabellenplatz. Zuletzt verlor der FCK vier Spiele in Folge, konnte aber davor immerhin zu Hause gegen Koblenz gewinnen und beim starken Neuling Ulm einen 4:1-Sieg landen.

Oliver Zehe

Veröffentlicht: 17.10.2016

© KSV Hessen Kassel e.V.
Datum des Ausdrucks: 20.10.2019