Zum Liveticker

Der KSV Hessen Kassel bedankt sich für das Interesse und wünscht noch ein schönes Wochenende.

KSV tritt am Samstag am Bornheimer Hang beim FSV Frankfurt an

Samstag, 20.8.2022, 14:00 Uhr: FSV - Frankfurt - KSV Hessen Kassel

Im ewig jungen Hessenderby werden die Löwen am kommenden Samstag um 14.00 Uhr beim FSV Frankfurt antreten. Viele interessante Partien haben beide Vereine, die beide schon alle Höhen und Tiefen des Fußballs durchgestanden haben, gegeneinander ausgetragen. Eines, das wohl jeder Löwenfan in Erinnerung behalten wird, stieg am letzten Spieltag der Hessenliga-Saison 2005/06 am Bornheimer Hang. Die Löwen gewannen durch ein Tor von "Fußballgott" Thorsten Bauer vor 8000 Zuschauern, darunter 3000 aus Kassel, mit 1:0 zogen an Punkten mit den Blau-Schwarzen gleich und sicherten sich in letzter Sekunde durch das bessere Torverhältnis den Aufstieg in die Regionalliga. Im Vergleich der in den letzten Jahren gegeneinander ausgetragenen Spiele, liegen beide Clubs ziemlich gleich auf. In der vergangenen Saison trennte man sich 0:0 im Auestadion. Das Hinspiel ging mit 1:0 an den FSV.

Nach zwei Spieltagen der neuen Runde stehen die Bornheimer mit 3 Punkten - nach einer 0:7 Auftakt-Schlappe in Homburg und einem 1:0-Heimsieg gegen Balingen auf Platz 14.

Auch die Löwen sind alles andere als furios gestartet, denn nach der 0:2-Niederlage in Hoffenheim II, lagen sie auch im Heimspiel gegen Rot-Weiß Koblenz nach der ersten Spielhälfte mit 0:2 zurück. Dank einer tollen Aufholjagd im zweiten Abschnitt und der Unterstützung der gut 1500 Fans im Rücken, erkämpfte sich die Mannschaft am Ende mit dem 2:2 einen verdienten Punkt.

Auf diese Leistung möchte Tobias Damm natürlich aufbauen, beim FSV erfolgreich sein und möglichst den ersten Dreier einfahren.

Einsatz, Laufleistung und Spielstruktur stimmen bei den Löwen und genau diese Tugenden gilt es in die Waagschale zu werfen. Allerdings sollten individuelle Fehler im Defensivbereich vermieden werden und wenn die herausgespielten Chancen am Samstag optimal verwertet werden, könnte es ein erfolgreicher Samstag Nachmittag für die Löwen werden. Leider fallen neben den bekannten Langzeitverletzten Tim Dierßen, Leonardo Zornio, Malte Suntrup und Oliver Issa Schmitt auch weiterhin Kevin Nennhuber und nun auch Hendrik Starostzik krankheitsbedingt aus. Möglicherweise könnte aber Neuzugang Noah Jones zu seinem ersten Einsatz im Löwentrikot kommen. Der Mittelstürmer wurde zum Wochenbeginn in Kassel vorgestellt.

Für diejenigen, die die Mannschaft nicht vor Ort unterstützen können, gibt es wie immer unseren Liveticker und das Liveradio über Loewen-TV.
Euer Klaus Bachmann vom Medienteam

Veröffentlicht: 19.08.2022

© KSV Hessen Kassel e.V.
Datum des Ausdrucks: 02.10.2022