U11 Junioren gelingt Revanche im Pokal

KSV Hessen Kassel - VfL Kassel 5:4 (2:1)
<p>Zwei Tage sp&auml;ter gab es erneut auf dem heimischen G-Platz die Revanche gegen den VFL Kassel in der zweiten Pokalrunde. Anders als in den letzten Spielen zuvor stimmten unsere Trainer die Jungs diesmal mit Motivationsmusik auf das Spiel ein. Der Spa&szlig; und die Spielfreude aus den letzten Trainingseinheiten sollten in das Spiel hinein &uuml;bertragen werden. Und so begann es auch!</p>

Die Mannschaft brannte völlig und zeigte auch spielerisch , dass man sich mehr vorgenommen hatte. Serkan und Aaron stellten in einer Powerplay Anfangsphase relativ schnell die Weichen auf Sieg, doch der erste Fehler wurde bestraft, so dass es trotz eines einseitigen Spieles unserer Mannschaft nur 2:1 zur Halbzeit stand.

Die zweite Hälfte begann kurios, unsere Jungs spielten sich den Ball zu und so gab es einen Rückpass zum eigenen Torwart, doch der Pass landete durch ein großes Missverständnis zwischen Verteidiger und Torwart im eiegenen Kasten. Das kann schon mal passieren, nur durch Fehler lernt man am besten. Andere Torhüter nutzen die Rückpassregel und zeigen dann große Schwierigkeiten in der D-Jugend, wenn ein Rückpass nicht mehr in die Hand aufgenommen werden darf. Und wir nehmen diese Fehler lieber jetzt in Kauf, um zu lernen, denn dann können wir uns in den nächsten Jahren auf andere Dinge fokussieren. Es stand nun 2:2 Unentschieden, doch unsere Junglöwen wirkten überhaupt nicht verunsichert. In Gegenteil, denn Aaron, Mika und Serkan konnten verdient auf 5:2 erhöhen. In der Nachspielzeit verkürzte der VFL Kassel zwar noch auf 5:4, doch den Einzug in die nächste Pokalrunde nahm unseren Jungs vom KSV Hessen Kassel niemand mehr aus den Händen. Glückwunsch, Jungs!

Bericht: Marvin Lux

Aufstellung

Veröffentlicht: 15.11.2015

© KSV Hessen Kassel e.V.
Datum des Ausdrucks: 02.03.2021