Starke Reaktion der jungen U9-Löwen gegen VfL Kassel

KSV Hessen Kassel - VfL Kassel 5:2 (2:2)
Starke Reaktion der jungen U9-Löwen gegen VfL Kassel

Nach der unnötigen und etwas überraschenden Niederlage gegen die SpVgg Olympia 1914 Kassel traf unsere U9 am Samstag den 01.10. in der FJkk Kassel Gr.1 zu Hause auf den VfL Kassel. Von Beginn an war den jungen Löwen anzumerken, dass sie den Ausrutscher vom vergangenen Spieltag wieder auswetzen wollten.

Die Bedingungen waren nicht einfach, Regen hatten den Kunstrasenplatz schnell gemacht und so passierten zu Beginn auch noch einige Abspielfehler. Doch die Einstellung stimmte. Laufbereitschaft und Zweikampfverhalten waren gut und die Jungs fanden gegen einen erneut tiefstehenden Gegner immer besser ins Spiel. Leider fehlte bis jetzt noch ein wenig die Präzesion beim letzten Pass. Die 1:0 Führung fiel dann nach einem Abpraller in der VfL Abwehr, bei dem Hüseyin am schnellsten reagierte, den Ball gut verarbeitete und mit einem satten Schuss die Fans jubeln ließ. Eine Standardsituation brachte dann das 2:0 für unsere U9. Eine gute Ecke von Elias fand im Strafraum keinen direkten Abnehmer und auch die Defensive des VfL Kassel konnte nicht entscheidend klären, so dass Hüseyin eiskalt abstauben konnte. Leider wurde die Ordnung im Spiel nicht besser und aus der Defensive wurde zu oft der Weg durch die Mitte gesucht. So kam es dann auch zu einem unnötigen Ballverlust, der zum Anschluss für die Gäste führte. Kurz vor der Pause war es dann ein Eckball auf der anderen Seite, der auf den kurzen Pfosten gespielt wurde und der Stürmer des VfL gekonnt ins Tor einschob. Der Ausgleich war vielleicht nicht verdient, dennoch konnte der KSV aus seiner Überlegenheit kein Kapital schlagen. Zu ungenau war der Spielaufbau zu diesem Zeitpunkt und das rächte sich zur Halbzeit.

Nach dem Seitenwechsel setzte zwar der Regen ein, aber damit kam anscheinend auch die Spielfreude zurück. Trainer Ilhan Birekul hat seine Jungs gut eingestellt. In der zweiten Halbzeit gab es nur noch ein Spiel auf ein Tor. Elias, Ole und Hüseyin machten früh Druck und konnten den Ball ein ums andere Mal behaupten. Auch in der Defensive war jetzt mehr Stabilität erkennbar. Die Postionen wurden von Jeremiah, Bruno und Nima besser gehalten und so erspielten sich unsere Jungs einige Chancen. Leider waren wir im Abschluss noch etwas hektisch oder im entscheidenden Moment zu verspielt. Nach einer weiteren guten Offensivaktion gab es erneut Ecke und der bei Standards mitaufgerückte Bruno konnte seine Kopfballstärke wiederum unter Beweis stellen und erhöhte auf 3:2. Der VfL konnte jetzt aus der Abwehr nur noch lang agieren und kurze Zeit später nahm sich Jeremiah ein Herz und zog aus der zweiten Reihe ab. Es war ein wuchtiger Schuss, der für den Keeper unerreichbar war und zur sicheren 4:2 Führung einschlug. Den Schlusspunkt markierte Luca mit einer guten Einzelaktion zum 5:2.

Alles in allem war es eine gute Reaktion auf die Niederlage vom vorigen Wochenende. Und trotzdem ist gut zu erkennen, dass unsere kleinen Löwen ihr Potential noch nicht wirklich ausnutzen. Mit etwas mehr Ruhe und Geduld im Spielaufbau, besonders gegen tiefstehende Gegner, könnte diese junge Mannschaft noch viel mehr erreichen. Das spielerische und technische Potential ist vorhanden. Somit freuen wir uns auf die nächsten Spiele.

Bericht & Bilder: Dennis Hilgenberg

Aufstellung

Bildergalerie

Olympia Kassel - U9

Bildergalerie

Veröffentlicht: 11.10.2016

© KSV Hessen Kassel e.V.
Datum des Ausdrucks: 21.07.2019