U19 macht einen grossen Schritt

KSV Hessen Kassel - TSG Wieseck 4:0 (2:0)
U19 macht einen grossen Schritt
<p>Das Spiel war ein Beleg daf&uuml;r, welche Mentalit&auml;t mittlerweile im Kader der Jungl&ouml;wen steckt.</p>

Musste der KSV doch aus verschiedenen Gründen auf vier Stammspieler verzichten, dadurch waren nur noch drei Feldspieler auf der Einwechselbank. Auch darum war es für Trainer Alfons Noja ein extrem wichtiger Sieg, bedeutet er doch auch ein beruhigendes Polster zur Abstiegszone. Jeder hätte doch die 24 Punkte nach 14 Spielen zu Saisonbeginn freudig unterschrieben. Aktuell bedeutet das in der Tabelle den 5. Rang und den hat sich die gesamte Mannschaft durch harte Arbeit auch verdient. Dabei spielten die Gäste aus dem Gießener Stadteil Wieseck gut mit. Bei ihren Torchancen ließen sie aber jegliche Konsequenz vermissen. Ganz anders die Löwen , die innerhalb von vier Minuten (35/ 39.) zweimal ihre Chancen konzentriert nutzen konnten.

Der dritte Treffer fiel kurz nach Halbzeit und analog zum Marburg-Spiel in der Vorwoche war es dann das endgültige Aus für die wackeren Wiesecker. Erfreulich war für die Kasseler, das Steven Rakk nach einer Kreuzbandverletzung und über 4 Monate Ausfall einen 20 Minuten Einsatz hatte und dabei einen prima Eindruck hinterließ.

Eingesetzt wurden:

Kliebe, Schöfer, Voss, Grünewald, Rapp(79.Bode), Schwechel, Leinhos, Richter, Itter (69.Rakk), Choi, Bandowski.

Auf der Bank : Rick (2. Torwart), Demus

Torschützen : Bandowski 35.  Leinhos 39.  Itter 48.  Bandowski 90. FE

Bericht: Holger Günther

Aufstellung

Veröffentlicht: 15.03.2016

© KSV Hessen Kassel e.V.
Datum des Ausdrucks: 14.11.2019