U17 schlägt RW Frankfurt und erobert Rang 3 zurück

U17 schlägt RW Frankfurt und erobert Rang 3 zurück

KSV Hessen Kassel - SG Rot-Weiss Frankfurt 2:1 (1:0)

2:1 konnte die Mannschaft von Edin Softic geschlagen werden. "Das war
kein gutes Spiel", so Aydin Gür im Anschluss an das Spiel", aber
gewonnen ist gewonnen". Da zur gleichen Zeit Eintracht Frankfurt gegen
Darmstadt mit 1:3 verlor, konnte der dritte Platz zurückerobert werden.

Irgendwie war aber im Spiel unserer U17 am heutigen Tage der Wurm drin.
Es lag sicher nicht daran, dass man erneut auf David Stang und Soleyman
Rahmani sowie auf die abgestellten Spieler Erik Morozov, Johannes Müller und Silas Wolff an die U16 und Furkan Eker an die U19 verzichten musste.
Nein, an diesem Tag lief nicht viel zusammen, Rot Weiß hätte durchaus
einen Punkt mitnehmen können. Dabei begann es so gut, denn in der 9.
Minute kam der Ball über Mustafa Hamidi, Maurice Göbel und Frederik
Trümner zu Leon Koch, dessen Schuss auf 13 Metern klatschte zum 1:0
hoch ins Netz. Doch Sicherheit gab dies nicht, es wurden viele unnötige
Fehler gemacht, die den Frankfurtern immer wieder Chancen eröffneten. In
der 25. Minute endlich mal wieder ein gut vorgetragener Angriff der
Junglöwen, nach Einwurf kam der Ball zu Emre Albayrak, der auf Julian
Berninger-Bosshammer passte, dessen Schuss strich jedoch am langen Pfosten vorbei. Frankfurt blieb aber dran, konnte die Fehler der Kasseler jedoch nicht ausnutzen. In der 37. Minute rettete Marvin Urban im eins gegen vier, leitete einen schnellen Angriff über Frederik Trümner und Emre Albayrak ein. Dessen Flanke landete auf dem Kopf von Julian Berninger-Bosshammer, der wieder knapp drüber ging. Nun war Halbzeit auf dem G-Platz und eine knappe Führung hatte die U17 inne.

Gleich nach der Halbzeit fiel der Ausgleich, der sich bedingt durch einen
individuellen Kasseler Fehler ergab. Nun drohte das Spiel zu kippen, doch Kassel antwortete schnell. Die Junglöwen spielten über die rechte Seite von Emre Albayrak auf Maurice Göbel. Sein Schuss brachte in der 50. Minute die erneute Führung. Die verbleibenden 30 Minuten drückte Frankfurt auf den Ausgleich, ohne jedoch wirklich gefährlich zu werden. Die U17 konterte, doch an diesem Tage klappte auch das nicht. Nach 82 Minuten war dann Schluss, der Endstand war 2:1.

Aufstellung:

Kelb, Hamidi (41. Huseini), Urban, Wendel, Bosse, Twardon, Trümner, Albayrak (76. Bechtel), Berninger-Bosshammer, Koch, Göbel (67. Eiser)

Bericht & Bilder: Claus Schäfer

Aufstellung

Bildergalerie

Bildergalerie

Veröffentlicht: 04.05.2017

© KSV Hessen Kassel e.V.
Datum des Ausdrucks: 02.03.2021