U16 gewinnt zum Rückrundenauftakt

KSV Hessen Kassel II - JSG Edertal 4:0 (1:0)
U16 gewinnt zum Rückrundenauftakt
<p>Im ersten Spiel der R&uuml;ckrunde erwarteten die Jungl&ouml;wen die JSG aus <span class="cmp_parsed_location" data-ce-class="Locations" data-cmp_parsed_location_name="Edertal" data-cmp_parsed_location_weather="K06635009" data-cmp_parsed_location_other="0">Edertal</span> auf dem heimischen Kunstrasen.</p>

Edertal spielte von der ersten Minute an sehr defensiv und körperbetont. Nach einer zähen Anfangsphase kam unsere Mannschaft zusehends besser ins Spiel und erarbeitete sich erste Torchancen. Diese wurden teilweise fahrlässig vergeben, sodass es bis zur 29. Minute dauerte, bis Montanes die verdiente 1:0 Führung mit einem schönen Distanzschuss erzielte. Mit diesem Ergebnis ging es nach relativ einseitigen 40 Minuten auch in die Pause.

In den zweiten 40 Minuten erhöhte Edertal den Druck auf unsere Mannschaft und attackierte bereits im Spielaufbau. Dadurch resultierten einige brenzlige Situationen, die aber gut durch die Defensive unserer U16 gelöst werden konnten. Ab der 55. Minute übernahmen endlich wieder die Junglöwen das Ruder. Folgerichtig erspielten wir uns einige gute Möglichkeiten und in der 65. Minute erhöhte Kapitän Morozov per Elfmeter verdient auf 2:0. Anschließend brach der Widerstand der Gäste aus Edertal und es ergaben sich mehrere hochkarätige Einschussmöglichkeiten für unsere Jungs. Es dauerte allerdings bis in die 79. Minute als Schöneberg nach schönem Solo zum 3:0 abschloss. In der Nachspielzeit erhöhte Garwardt zum verdienten 4:0.

Nach einer durchwachsenen Vorbereitung, die durch Erkrankungen, Verletzungen und Spielabsagen geprägt war, zeigten sich die Junglöwen fokussiert und erzielten einen verdienten 4:0 Sieg zum Rückrundenauftakt. Allerdings wartet weiter noch viel Arbeit auf die Mannschaft in den nächsten Wochen. Das zum Ende der Hinrunde gezeigte Kombinationsspiel stockt noch an einigen Stellen und besorgniserregend war häufig die Kompaktheit im Defensivverbund. Ein besserer Gegner hätte diese Lücken durchaus effektiver nutzen können. Hervorzuheben ist jedoch die Einstellung der Mannschaft, die sich diesen Sieg gegen einen hart spielenden Gegner erarbeitet hat und trotz vieler Nickligkeiten stets fair agiert hat. Auf diesem Rückrundenauftakt kann aufgebaut werden und mit viel harter Detailarbeit können die Jungs noch brutal viel erreichen.

Kader:
Mballa - Oezbey, Wiktor, Leviatov, Yildiz - Morozov, Montanes, Eker - Albayrak, Schöneberg, Bosse
Akman, Baumann, Humberto, Wicke, Garwardt
Bericht: Maximilian Schäfer

Aufstellung

Veröffentlicht: 15.03.2016

© KSV Hessen Kassel e.V.
Datum des Ausdrucks: 22.11.2019