Zum Liveticker

Wir bedanken uns für die Aufmerksamkeit und möchten noch auf die nächsten Spiele hinweisen. Am Mittwoch 18.09. um 17:45 geht es zum Bitburger Kreispokal-Achtelfinale beim Kasseler SV und am darauffolgenden Samstag 21.09.ist um 14:00 TuS Dietkirchen im LOTTO-Hessenligaspiel im Auestadion zu Gast.

U16 holt wichtigen Dreier zum Rückrundenauftakt

KSV Hessen Kassel II - JFV Bad Soden-Salmünster 5:2 (3:1)
U16 holt wichtigen Dreier zum Rückrundenauftakt

Im ersten Spiel 2018 stand direkt ein 6-Punkte Spiel gegen Bad-Soden Salmünster an.

Die gute Vorbereitung machte Mut und wir starteten zugleich furios, indem wir früh durch Kapitän Deichmann in der 4. Minute in Führung gingen. Der gute Start verlieh aber nicht die nötige Sicherheit und so glich der Gegner nach einem Fehler im Spielaufbau mit der ersten Chance zum 1:1 aus. Doch anders wie in der Vorrunde schüttelten wir uns kurz und schlugen in der 19. Minute durch Löber sofort zurück und erzielten das 2:1. In der Folgezeit verflachte die Partie zusehends. Unsere Kombinationen waren wenig zielgerichtet und im Spielaufbau unterliefen uns einfache Fehler, die zu gefährlichen Aktionen der Gäste führten. Kurz vor der Halbzeit eroberte Cavdar stark den Ball in der gegnerischen Hälfte und Ständer stellte den Zeiger auf 3:1.

In der zweiten Halbzeit ergab sich ein ähnliches Bild. Die Gäste mühten sich, doch aus dem Spiel wurden sie kaum gefährlich. Die Abwehr stand sicherer als in der ersten Halbzeit, doch leider spielten wir unsere Chancen für eine frühe Entscheidung nicht konsequent aus. Natürlich wurde diese Fahrlässigkeit durch den Gegner bestraft, denn nach einem Konter erzielten sie in der 60. Minute den Anschlusstreffer, der kurz für Spannung sorgte. Doch der starke Löber erzielte die Vorentscheidung und Wolff machte dann kurz vor Schluss den Deckel drauf.

Es war ein insgesamt verdienter Sieg der Junglöwen, der wenig gefährdet war. Offensiv waren 3-4 spielerische Höhepunkte zu sehen und gerade in der ersten Halbzeit wurden die Chancen eiskalt genutzt. Defensiv hatten wir jedoch einige Wackler, die immer wieder für Gefahr sorgten. Gerade an diesen Schwächen beim defensiven Umschalten, der Kompaktheit und auch im Spielaufbau (noch schneller und sicherer) muss gearbeitet werden, um dem guten Start weitere Highlights hinzuzufügen. Kämpferisch und läuferisch war dies eine herausragende Leistung und von diesen werden in den nächsten schwierigen Wochen weitere benötigt.

Aufstellung:

Havolli - Conrad, Wolff, Just, Schade - Schmeer, Deichmann, Cavdar (54. Klinge) - Löber (72. Nowak), Berisha, Ständer

Auch im Kader:

Kilic, Latifi, Melzer, Cifci

Tore:

1:0 Deichmann (4.), 1:1 Elm (14.), 2:1 Loeber (19.), 3:1 Ständer (38.), 3:2 Springer (59.), 4:2 Loeber (69.), 5:2 Wolff (72.)

Bericht: Maximilian Schäfer
Bilder: Dieter Schade

Aufstellung

Löwe des Tages

Bildergalerie

U16 - Bad Soden Salmünster

Bildergalerie

Veröffentlicht: 06.03.2018

© KSV Hessen Kassel e.V.
Datum des Ausdrucks: 16.09.2019