U14 gewinnt Spitzenspiel klar und baut die Tabellenführung aus

U14 gewinnt Spitzenspiel klar und baut die Tabellenführung aus

KSV Hessen Kassel II - FSV Rot-Weiss Wolfhagen 5:1 (2:0)

Am Samstag, den 16.03.2019 traf unsere U14 im ersten Pflichtspiel der Rückrunde gleich auf den nur zwei Punkte schlechteren Tabellenzweiten FSV Rot-Weiss Wolfhagen.

Unsere mit einigen Spielern aus der U15 verstärkte Mannschaft nahm gleich zu Beginn das Heft in die Hand und ließ die Wolfhager nicht ins Spiel kommen. Immer wieder zwang unsere Mannschaft den Gegner durch schnelles Pressing zu Ballverlusten und spielte anschließend schnell nach vorne. Die Wolfhager wurden immer mehr in der eigenen Hälfte eingeschnürt und schon nach 9. Minuten scheiterte Titus Trittel mit seinem Kopfball aus 2 Metern am sehr guten Torwart der Wolfhager. Die Chancen ergaben sich nun im zwei Minuten Takt. Zuerst landete Eray Cetinkayas Schuss aus 7 Metern in den Armen des Torwarts und 2 Minuten später flog Lars Michels Weitschuss nur knapp über die Latte. Wiederum nur 2 Minuten später scheiterte Titus Trittel mit seinem Schuss aus 7 Metern erneut am Torwart. In der 20. Minute fiel dann aber doch das 1:0. Eine scharf hereingebrachte Flanke von Eduard Grosu fälschte ein Wolfhager Abwehrspieler noch ab und der Ball kam zu Titus Trittel und dieser ließ diesmal dem Torwart aus 5 Metern keine Chance. Unsere Mannschaft blieb weiter am Drücker und das macht sich schon 4 Minuten später bezahlt. Ein Weitschuss von Titus Trittel landete am Pfosten und den Abpraller verwertete Jonah Becker souverän zum 2:0. Mit diesem Ergebniss ging es dann auch in die Halbzeitpause.

Das Ergebnis war für Wolfhagen noch schmeichelhaft, denn bei einer besseren Chancenverwertung und noch geradlinigerem Kombinationsspiel hätte unsere Mannschaft noch höher führen müssen. Durch einige Umstellungen/Wechsel zur Halbzeitpause verlor unsere Mannschaft zu Beginn der zweiten Halbzeit etwas den Faden und ließ die nun aggressiver agierenden Wolfhager ins Spiel kommen.
Es waren gerade einmal zwei Minuten gespielt, da kam ein Wolfhager Stürmer im Sechzehner frei zum Schuss, den unser Torwart Paul Doelle gerade noch mit einer Glanzparade zur Ecke abwehren konnte. Im Gegenzug prüfte dann Eray Cetinkaya mit seinem 16m Schuss den Torwart der Wolfhager. In der 41. Minute gab es dann die kalte Dusche zum 2:1 für unsere Jungs. Nach einem Stellungsfehler in der Abwehr lief ein Wolfhager Stürmer allein auf unseren Torwart zu und ließ ihn mit seinem Flachschuss keine Chance. Unsere Mannschaft versuchte nun erst mal das Spiel zu beruhigen und sicher in der Abwehr zu stehen. Sie ließ so auch keine weitere Wolfhager Chance mehr zu und blieb selbst durch Konter immer wieder gefährlich. In der 52. Minute nutzte dann Titus Trittel einen dieser Konter aus und erhöhte nach einer schönen Einzelaktion auf 3:1. Nur eine Minute später wurde dann wieder Titus Trittel nach einem feinen Pass von Marlin Porada auf die Reise geschickt und auch diesmal behielt er im Duell mit dem Torwart die Nerven und vollendete souverän zum 4:1. Wolfhagen war geschlagen und unsere Mannschaft hätte das Ergebnis noch höher gestalten können. Doch mehr als das Abstaubertor zum 5:1 Endstand durch Can Boeyuekata wollte nicht mehr fallen.

Es war letztlich ein klarer Sieg im Spitzenspiel, der unseren Junglöwen einen 5 Punkte Vorsprung auf den Tabellenzweiten bescherte.

Aufstellung:

Dölle, Porada, Müller, Becker (50. Lange), Cetinkaya, Grosu (43. Abdulrahman), Trittel, Fischer, Michels (35. Liehr), Farcas, Heiderich (43. C. Böyükata)

Tore:

1:0 Trittel (20.), 2:0 Becker (24.), 2:1 Yilmaz (40.), 3:1 & 4:1 Trittel (50., 52.), 5:1 C. Böyükata (69.)

Bericht: Andre Michels
Bilder: Sven Brethauer

Aufstellung

Bildergalerie

Bildergalerie

Veröffentlicht: 19.03.2019

© KSV Hessen Kassel e.V.
Datum des Ausdrucks: 12.07.2020