Zum Liveticker

Wir bedanken uns für die Aufmerksamkeit und möchten noch auf die nächsten Spiele hinweisen. Am Mittwoch 18.09. um 17:45 geht es zum Bitburger Kreispokal-Achtelfinale beim Kasseler SV und am darauffolgenden Samstag 21.09.ist um 14:00 TuS Dietkirchen im LOTTO-Hessenligaspiel im Auestadion zu Gast.

Ersatzgeschwächte U15 siegt bei Kickers Offenbach mit 1:2

Kickers Offenbach - KSV Hessen Kassel 1:2 (0:1)
Ersatzgeschwächte U15 siegt bei Kickers Offenbach mit 1:2

Zur Mittagszeit kam es am Bieberer Berg in Offenbach zum Spitzenspiel in der C-Jugend Hessenliga zwischen der U15 der Kickers (Platz 3) und unserer U15 (Platz 4).

Ein Handicap gab es für unser Rudel, denn wegen gesundheitlicher Ausfälle und einiger Klassenfahrten reiste das Team nur mit einem Ergänzungsspieler für das Feld an. Taktisch mit einer 5er-Kette eher defensiv eingestellt ging das Konzept des Trainerteams voll auf. Die spielstarken Offenbacher wurden meist schon im Mittelfeld neutralisiert und kamen nur selten gefährlich vor das Tor der Löwen. Dabei sahen sie sich immer wieder gefährlichen Kontern der Löwen ausgesetzt. Unsere schnellen Stürmer sorgten mehr als einmal für Wirbel vor dem Tor der Hausherren, konnten aber keinen zählbaren Abschluss erzielen. Kurz vor der Pause war es eine von Malte Suntrup kurz ausgeführte Ecke, die von Elias Liesche-Prieto vor das Tor geschlagen wurde. Bei dem Versuch, den Ball zu klären, lenkte ein Offenbacher den Ball unhaltbar für den eigenen Torwart ins Netz. So ging es mit einer glücklichen, aber nicht unverdienten Führung für die Löwen in die Pause.

Gewarnt durch das Spiel gegen Eintracht Frankfurt ging das Rudel nach Wiederanpfiff konzentriert und kampfstark zur Sache, um sich der Angriffe der Offenbacher, die eine Heimniederlage nicht hinnehmen wollten, zu erwehren. Dies gelang auch in weiten Teilen und die Offenbacher konnten vom eigenen Tor meist fern gehalten werden. In der 47. Spielminute kam es vor dem Tor der Löwen jedoch zu einem Kuddelmuddel, bei dem der Ball nicht geklärt werden konnte und vor den Füssen eines Offenbachers landete, der den Ball zum Ausgleich im Löwentor unterbrachte. Unsere Jungs zeigten aber Moral, gaben keinen Ball verloren und kämpften gegen die weiter anstürmenden Offenbacher. Abgesehen von ein paar Standards, mit denen sie gefährlich wurden, fehlten den Offenbachern aber die Mittel, um das Momentum auszunutzen. Statt dessen waren unsere Jungs mit den pfeilschnellen Kontern, meist nach guten Zuspielen aus dem Mittelfeld auf die Außen, gefährlich und wurden in der 64. Spielminute auch für den Einsatz belohnt, als Niklas Bolten nach Freistoß von Christoph Luckhardt den Ball in Tor der Kickers lenkte. In den verbleibenden 6 Minuten plus 4 Minuten Nachspielzeit gelang es den Kickers trotz allen Engagements bis hin zum Torwart im gegnerischen Strafraum nicht, das Blatt noch einmal zu wenden.

Fazit: Es war ein aufgrund des guten taktischen Konzepts und der starken, vor allem kämpferischen Leistung, verdienter Sieg des Löwenrudels bei starken Offenbacher Kickers, die zu wenig für den eigenen Erfolg investierten.

Ausblick: Zunächst steht am kommenden Dienstag das verschobene Pokalhalbfinale gegen den OSC Vellmar an, bevor am kommenden Samstag beim letzten Spiel in der Hessenliga auf eigenem Platz gegen die Turnerschaft Ober-Roden der vierte Tabellenplatz fix gemacht werden kann. Und wer weiss, wenn dem KSV Baunatal gegen die Kickers am letzten Spieltag eine Überraschung gelingt, wäre bei eigenen drei Punkten sogar noch Platz drei in der Abschlusstabelle drin. Verdient hätten es die Jungs allemal.

Aufstellung:

Kalbfleisch, Salja, Suntrup, Bolten (67. Hartwig), Demirci, Schmincke, Bindbeutel, Liesche Prieto, Luckhardt, Bucan, Wroblewski

Tore:

0:1 Erb (33., ET), 1:1 Erb (47.), 1:2 Bolten (64.)

Bericht & Bilder: Joachim Suntrup

Aufstellung

Löwe des Tages

Bildergalerie

K. Offenbach - U15

Bildergalerie

Veröffentlicht: 23.05.2018

© KSV Hessen Kassel e.V.
Datum des Ausdrucks: 16.09.2019