U16 verliert deutlich (zu hoch) in Alsfeld

JSG Alsfeld-Bechtelsberg - KSV Hessen Kassel II 4:0 (0:0)
U16 verliert deutlich (zu hoch) in Alsfeld

Nach dem schwachen Auftritt gegen Wieseck in der Vorwoche hatte sich die Mannschaft beim Auswärtsspiel in Alsfeld viel vorgenommen.

Wir begannen konzentriert und erarbeiteten uns zu Beginn ein leichtes Übergewicht mit einigen ersten Möglichkeiten. Im Anschluss an die gute Anfangsphase fand Alsfeld besser ins Spiel und hatte zwischen der 15. und 25. Minute zwei gute Torchancen, die jedoch vom starken Keeper Gröteke vereitelt werden konnten. Die Junglöwen fanden nach dieser Drangphase jedoch zurück ins Spiel. In der Zeit vor der Pause erarbeiteten wir uns einige gute Abschlüsse und eine Pausenführung wäre durchaus verdient gewesen. Doch mal verhinderte der ebenfalls gute gegnerische Torhüter, mal die Egozentrierung einiger Spieler diesen Treffer.

Gestärkt durch die gute erste Halbzeit wollten wir in der zweiten Halbzeit weiter Druck machen, allerdings lief so ziemlich alles in die falsche Richtung ab der 41. Minute. Direkt nach Wiederanpfiff schlug es mit dem ersten Angriff der Gastgeber bei uns zum 1:0 ein. Die Mannschaft ließ die Köpfe oben und versucht den Ausgleich zu erzielen. Anstatt diesen zu erzielen, unterlief uns ein Fehlpass im Spielaufbau, der von Alsfeld eiskalt zum 2:0 eingenetzt wurde. In den letzten zwanzig Minuten mussten wir also einen 0-2 Rückstand aufholen, weshalb die Spielweise noch risikoreicher gestaltet wurde. Die Chancen auf den Anschluss waren auch durchaus reichlich vorhanden (Elfmeter verschossen, Pfostentreffer, am leeren Tor vorbei geschoben), doch wieder zeigte uns die Heimmannschaft, wie man eiskalt abschließt. Ein weiterer Fehler im Spielaufbau sowie ein gut gespielter Konter von Alsfeld führten zu einem dem Spielverlauf nicht gerechten 4:0 Endergebnis.

Eine starke erste Halbzeit konnte leider nicht über 80 Minuten konserviert werden. Ähnlich zu den Vorwochen ließ die Konzentration in der zweiten Halbzeit nach. Die Folge waren einfache Fehler im Spielaufbau sowie der Verlust der defensiven Kompaktheit. Offensiv zeigte man eine gute Partie, scheiterte aber an einem guten Kepper und eigenen Unzulänglichkeiten. Die Bilanz der aussichtsreichen Torchancen dürfte nach 80 Minuten ungefähr ausgegelichen gewesen sein. Doch Alsfeld zeigte uns, wie eine Mannschaft ihre Chancen effektiv nutzen kann.

Dieser Killer-Instinkt sowie auch manchmal das gewisse Quäntchen Glück gehen uns momentan komplett ab. Nach dem frühen Rückstand in der zweiten Halbzeit merkte man den negativen Ruck und das fehlende Selbstbewusstsein der Mannschaft. Die junge Mannschaft muss den Kopf schnell hochbekommen und aus so einem bitteren Ergebnis lernen, denn auf dem Papier steht nunmal ein 0-4 anstatt einem durchaus möglichen 6-6.

Aufstellung:
Gröteke - Hog, Wolff, Vizza, Winkler - Klinge, Garwardt, Rüb - Melzer, Zornio, Zulbeari, Döring, Wanduch, Wagner, Grebenstein, Gonzales

Bericht: Maximilian Schäfer
Bilder: Hans Jörg Hog

Aufstellung

Bildergalerie

Alsfeld - U16

Bildergalerie

Veröffentlicht: 13.10.2016

© KSV Hessen Kassel e.V.
Datum des Ausdrucks: 21.07.2019