U9 nach dem 4. Spieltag weiter mit weißer Weste

JSG Ahnatal - KSV Hessen Kassel 0:11 (0:4)
U9 nach dem 4. Spieltag weiter mit weißer Weste

Mit einem beeindruckenden Auftritt bei der F1 der JSG Ahnatal und einem 11:0 Erfolg bestätigt die U9 des KSV Hessen Kassel ihre aktuelle Form. Am vergangenen Samstag spielte die U9 in Ahnatal und musste auf den defensiven Matthis verzichten, was allerdings an diesem Tag kein großes Problem war. In 40 Minuten hatte die Mannschaft von Lena Krause und Martin Klimanek nur einen Gegenstoß zugelassen, ansonsten spielte man nur in eine Richtung.

Unsere jungen Löwen traten sehr gut organisiert auf und versuchten von Beginn an spielerische Lösungen gegen die sehr tiefstehenden Spieler aus Ahnatal zu finden. Luis und Linus, der heut von Beginn an für Matthis spielte, rückten sehr weit auf, so dass Ole in der zentralen Position das Spiel immer wieder breitmachen konnte. David und Leonardo kamen dann über die Außen und versuchten in der Spitze Lea einzusetzen. Das funktionierte in den ersten Minuten auch sehr gut, dennoch konnten wir kein Kapital daraus schlagen, da die Präzision im letzten Pass oder dem Abschluss fehlte. Es wurden eine Menge Chancen herausgespielt, aber die letzte Konsequenz im Abschluss fehlte noch. Die Trainer mussten dann wieder etwas ordnen, da unsere Mannschaft nach 6-8 sehr guten Anfangsminuten nicht mehr bis in die Spitze spielte und zu viele Fernschüsse produzierte, um das erste Tor zu erzwingen. Nach einer guten Kombination über Ole und Luis wurde David dann aber doch freigespielt und der erzielte das ersehnte 1:0. Danach besann man sich wieder auf seine Stärken und Ole bediente David auf der rechten Außenbahn, der mit einer guten Körpertäuschung in die Mitte zog und in Leonardo einen Mitspieler fand, der zum 2:0 traf. Zwei Minuten später konnte Ahnatal nach einer Ecke nur in die Mitte klären, wo Ole aus der zweiten Reihe den Ball wuchtig ins Tor schoss. Dies bedeutete das 3:0 für unsere jungen Löwen. Leonardo konnte dann vor der Halbzeit über die linke Seite nach einer starken Balleroberung durch Kaan nochmals geschickt werden und traf zum 4:0 Halbzeitstand.

Nach der Pause ergab sich das gleiche Bild. Ahnatal stand sehr tief, so dass unsere Mannschaft ein starkes Pressing spielen konnte und so sorgte David kurz nach Wiederanpfiff für das 5:0. Kurze Zeit später gab es wohl eine der schönsten Ballstafetten an diesem Vormittag. Ole konnte nach einem Abstoß den Ball in der Mitte behaupten und spielte auf die rechte Außenbahn, wo der aufgerückte Luis den Ball bekam, dieser spielte wieder zurück auf Ole ins Zentrum, der das Spiel auf die andere Seite verlagerte. Leonardo kam über die linke Seite, spielte David in den Lauf, der in der Mitte die heranstürmende Lea fand, die diesen tollen Angriff zum 6:0 abschloss. Kurze Zeit später erhöhten Ole und David auf 7:0 und 8:0, ehe Ahnatal mit einem Eigentor das 9:0 markierte. Den Schluss an diesem Vormittag markierten Ole mit einem starken Kopfballtor nach einer tollen Ecke von Lea und Leonardo mit einer Einzelaktion über die rechte Seite zum Endstand von 11:0.

Es war ein spielerisch starker Auftritt unserer U9, die dem Gastgeber keine Chance ließ. Trotzdem hat die JSG Ahnatal immer weiter versucht mitzuspielen und hat nie aufgegeben. Sie waren eine sehr faire und junge Mannschaft, die auch nach dem Spiel mit erhobenen Köpfen vom Platz gehen konnte. Der gut aufgelegte Torwart der JSG Ahnatal und unsere Chancenauswertung zu Beginn verhinderten noch mehr Erfolgserlebnisse. Doch die Laufbereitschaft und das überwiegend geduldige Spiel in den eigenen Reihen sorgten für einen ruhigen Samstagmorgen für unseren Keeper Donovan.

Es spielten:

Donovan (Tor), Luis, Linus, Kaan, Leonardo (3), Ole (3), David (3), Lea (1)
und ein Eigentor zum 9:0

Bericht: Dennis Hilgenberg

Aufstellung

Löwe des Tages

Veröffentlicht: 14.09.2017

© KSV Hessen Kassel e.V.
Datum des Ausdrucks: 20.09.2019