Ilayda Icier erhält Einladung zu Trainingscamp der türkischen U19 Mannschaft

Ilayda Icier erhält Einladung zu Trainingscamp der türkischen U19 Mannschaft

Ilayda, die zur Zeit in der 1. Frauenmannschaft des KSV Hessen Kassel in der Hessenliga spielt, erhält eine Chance zur persönlichen Weiterbildung auf internationaler Ebene. Das Trainingscamp findet vom 16. - 22.01.2022 in Antalya / Türkei statt.

BIZ BITTI DEMEDEN BITMEZ !

...dass ist der Satz der die Euro 2008 der türkischen Nationalmannschaft geprägt hat. „Es ist nicht vorbei, bis wir sagen,dass es vorbei ist !“.

Zwei Dinge treffen hier auf unsere Torhüterin der 1. Frauenmannschaft des KSV Hessen Kassel zu, der Leitsatz und die türkische Nationalmannschaft. Seit dem sie auf dem Rasen stand, war der Traum Profifußball ihr Ziel. Die Schuhe schnürte sie sich das erste Mal mit 9 Jahren für den Heimatverein JFV Söhre in den Jungenteams, bis sie sich zusätzlich im Sommer 2015 dem Junglöwinnenteam anschloss. Eine genaue Vorstellung von Ilayda findet ihr ebenso auf der Homepage.

Im darauffolgenden Herbst folgte nach Sichtungen die Nominierung für die Hessenauswahl und den DFB-Stützpunkt Kassel. Der Leistungsanspruch und Ehrgeiz verhalfen ihr zur Spielzeit 2017/18, sowohl für die Junioren als auch Juniorinnen zu spielen beim KSV. Danach ging alles Schlag auf Schlag, im Winter wurde sie zu den gleichaltrigen Jungs hochgezogen, wobei Mädchen in Jungenteams ein Jahr jünger spielen dürfen. Im März 2018 folgte die Einladung zum Sichtungstraining der U17 Bundesligamannschaft des FF USV Jena, als knapp 14-jährige. Der Traum nahm Formen an, Ilayda erhielt einen Monat später nach Auswahl aus vier Torhüterinnen deutschlandweit den Internatsplatz und die Möglichkeit U17 Juniorinnen Bundesliga zu spielen.

Im Mai spielte sie für die U14 Hessenauswahl als einzig nominierte Torhüterin des Bundeslandes sich aktiv mit dem Team beim DFB-Länderpokal in Duisburg zur Bronzemedaille mit lediglich zwei Gegentreffern und konnte zudem ein Einzeltraining mit der deutschen Nationalmannschafts-Torwarttrainerin Silke Rottenberg genießen.

Eine Serie von aufeinander folgenden Knieverletzungen und OP´s hatte den Traum zur Nebensache werden lassen. In Prof. Dr. Rainer Siebold aus Heidelberg fand man die Unterstützung, die nötig war. Nach Reha´s, Physio und Osteopathen Terminen, sowie Athletik- und Einzeltraining gab sie ihr Comeback bei den Frauen von Hessen Kassel und weckte das Interesse des Landes ihrer ursprünglichen Wurzeln.

Der Eingangs erwähnte Leitsatz bzw. "Never give up" kam hier vollends zur Geltung. Die Einladung zum Trainingscamp im August 2021 in Istanbul und die damit verbundenen EM-Quali Spiele im Oktober in Dänemark konnte sie leider auf Grund eines Handbruches aus dem Jungstraining nicht wahrnehmen. Ein besonderer Dank gilt der U19 Nationaltrainerin Begüm Üresin, die den stetigen Kontakt nach Deutschland hielt und diesen hart erarbeiteten Traum nun verwirklicht.

Ferner hat die 17-jährige als jüngste Teilnehmerin des ersten Frauen- und Mädchen Trainerlehrgangs im letzten September die B-Trainerlizenz beim Hessischen Fußballverband erworben.

Ihr Engagement für den Verein beinhaltet die Teilnahme als Trainerin für das Löwencamp über „Sport & Wort“-Fußballcamp von Jumpers e.V in Kooperation mit dem Verein und die Übernahme des Jobs der Co-Trainerin bei den letztjährigen U11 Junioren.

Wir wünschen Ilayda viel Spass, aber vor allem eine sportliche Bestleistung und Verletzungsfreiheit vor Ort und komm gesund wieder zurück.

Mehr Infos gibt es <<hier>> auf der Seite des türkischen Fußballverbands.

Bericht: Berkant Içier
Bild: Stefan Tschersich

Veröffentlicht: 14.01.2022

© KSV Hessen Kassel e.V.
Datum des Ausdrucks: 28.01.2022