Zum Liveticker

Zum Schluss noch der Hinweis auf die nächsten LOTTO-Hessenligapartie: Am kommenden Samstag, den 21.09.19 gastiert ab 14:00 der Aufsteiger TuS Dietkirchen im Auestadion. Damit bedankt sich das medien-team des KSV Hessen Kassel für die Aufmerksamkeit und wünscht noch einen schönen Abend.

U16 erleidet verdiente Auswärtsniederlage gegen Horas

FV Horas - KSV Hessen Kassel II 3:2 (2:1)
U16 erleidet verdiente Auswärtsniederlage gegen Horas

In den ersten zwanzig Minuten zeigten die Junglöwen eine einwandfreie Leistung. Das Passspiel wirkte überzeugend, die Einstellung stimmte und defensiv ließ man bis dahin nix anbrennen.

Somit führten wir völlig verdient mit 1:0 nach einem schönen Treffer durch Ludwig Deichmann in der 8. Minute. Mit ansehnlichen Kombinationen erspielten wir uns weitere gute Möglichkeiten und das 2:0 wäre durchaus verdient gewesen. Doch die erste Unaufmerksamkeit in unserer Defensive nutzte der Gastgeber aus Horas auf dem schlechten Kunstrasen in Fulda zum bis dato schmeichelhaften Ausgleich in der 20. Minute. Dieses Gegentor führte zum völligen Bruch in unserem Spiel. Denn Horas gewann minütlich an Sicherheit dazu und wir ergaben uns unserem Schicksal. Kaum ein Spielaufbau, kaum ein Zweikampf, kaum eine Aktion wollte uns nunmehr gelingen. In der 34. Minute wurde diese Passivität durch den Gastgeber bestraft, als nach einem Abstimmungsproblem unserer Defensive das 2:1 für Horas fiel.

Mit drei Wechseln in der Pause sollte das Momentum wieder auf unsere Seite geholt werden, doch der Effekt verpuffte und wir kamen bis zum Ende nicht mehr ins Spiel zurück. In der 63. Minute erhöhte Horas verdient auf 3:1 und hatte im Spielverlauf weitere gute Chancen, um das Ergebnis noch zu erhöhen. Die Junglöwen sollten nur noch zweimal gefährlich vor das Tor kommen, In der ersten Szene parierte der Heimkeeper einen Fernschuss sehenswert und in der Schlussminute verkürzte Cifci zum (zu) späten Anschlusstreffer.

Zwanzig starke Minuten haben selten gereicht, um ein Spiel für sich zu entscheiden. So war es auch an diesem Tag in Fulda. In der Anfangsphase zeigte die Mannschaft eine ansprechende spielerische Leistung, war präsent in den Zweikämpfen und führte völlig verdient. Doch bei einer U16 fehlt gelegentlich die mentale Stärke und Konstanz, um dieses Spiel über 80 Minuten abzurufen. Leider verließ uns nach dem Ausgleich der Mut und die notwendige Spannung, um etwas Zählbares mitnehmen zu können. Neben den spielerischen und konditionellen Aspekten (die Werkzeuge sind vorhanden, wie die Anfangsphase zeigte), muss auch verstärkt im mentalen Bereich gearbeitet werden, um über 80 Minuten konzentriert, fokussiert und mit der richtigen Spielspannung agieren zu können. Aktuell stehen wir mit unseren 4 Punkten vom starken Saisonstart jedoch "unten" drin. Um diese Region schnellstmöglich wieder zu verlassen, wollen wir gegen die U16 der Viktoria Fulda am kommenden Sonntag wieder punkten.

Aufstellung:

Telinhos - L. Latifi (46. Conrad), Just, Icier, Schade - Klinge, Deichmann, Rüb (46. Cavdar) - Löber, Jozanovic (70. Lucheux), Flotho (46. Cifci)

Bank: Kilic, Bernert, Blank

Bericht: Maximilian Schäfer
Bilder: Dieter Schade

Aufstellung

Löwe des Tages

Bildergalerie

FV Horas - U16

Bildergalerie

Veröffentlicht: 18.09.2017

© KSV Hessen Kassel e.V.
Datum des Ausdrucks: 20.09.2019