Friedrich und Damm fallen aus

Lwen dezimiert gegen Freiburg II

Der KSV Hessen Kassel muss im Spiel gegen den SC Freiburg II am Samstag (14 Uhr, Auestadion) auf Tobias Damm und Steffen Friedrich verzichten. Damm, der nach seinem schweren Zusammenstoß im Spiel bei den Kickers aus Offenbach an einer Gehirnerschütterung laboriert, wird damit das Jahresfinale genauso verpassen, wie Friedrich.

Bei dem Innenverteidiger kam es in den letzten Monaten während des Trainings oder in Spielen - zuletzt am Dienstag in Offenbach, wiederholt zu Kreislaufstörungen, die trotz zahlreicher Untersuchungen bislang ursächlich nicht geklärt werden konnten. Erst durch das Einsetzen eines sogenannten Ereignisrekorders, der - unter die Haut eingepflanzt - die Herzaktionen ständig aufzeichnet, konnte die zu Grunde liegende Herzrhythmusstörung auf dem Bieberer Berg erstmals aufgezeichnet werden. Die daraus resultierenden weiterführenden therapeutischen Maßnahmen wurden unmittelbar eingeleitet und werden noch eine unbestimmte Zeit in Anspruch nehmen.

Weiterhin verletzt sind Tim Welker, Henrik Giese und Tim Philipp Brandner, dazu ist Kevin Rauhut nach seiner Notbremse aus der Partie gegen Offenbach gesperrt.

Veröffentlicht: 03.12.2015

© KSV Hessen Kassel e.V.
Datum des Ausdrucks: 21.07.2019