"Eigentlich wäre ich jetzt Weltmeister" - Sergej Evljuskin im Gespräch

Die Lesung zum Anschauen

Im Gespräch mit Autor und HR-Journalist Christof Dörr berichtete"Siggi", wie ihn die Löwenfans nennen, aus seiner langen Karriere, die einige Besonderheiten mit sich bringt. In dem 2016 erschienenen Buch "Eigentlich wäre ich jetzt Weltmeister" berichtet Evljuskin über seine Zeit als bester deutscher Nachwuchsspieler. Das komplette Video zur Lesung gibt es jetzt zum Anschauen.

Sie nannten ihn "Kaiser". Gemeint ist Sergej Evljuskin.

Sergej wurde 1988 in Kirgisien geboren. Er hat das komplette Nachwuchsförderprogramm des DFB durchlaufen und spielte in allen Jugend-Nationalmannschaften und war Kapitän seiner Jahrgangskameraden Boateng, Höwedes und Özil. Die Fritz-Walter-Medaille für den besten Nachwuchsspieler erhielt er gleich zwei Mal - ein Kunststück, das außer ihm nur Mario Götze und Matthias Ginter gelang. Siggi gibt außerdem ein Update, erlaubt Einblicke in die Coronazeit, seine Ausbildung zum Polizisten in Niedersachsen und vieles mehr.

Veranstaltung wurde im Livestream übertragen
Aufgrund der pandemiebedingten Einschränkungen haben das Kasseler Fanprojekt Fullestadt und der KSV Hessen Kassel am Donnerstag, 14. Mai 2020, ab 19:00 Uhr, auf der Facebook-Seite des Vereins ein virtuelles Gespräch zwischen "Siggi" und Christof Dörr produziert. Auch Fragen der Zuschauer wurden im Livestream gestellt.

Im Verlauf des Abends erfuhren die Zuschauer überdies Wissenswertes und Aktuelles aus dem Verein. Zudem sagte KSV-Finanzvorstand Swen Meier etwas zum aktuellen Geschehen im Verein.

Veröffentlicht: 13.05.2020

© KSV Hessen Kassel e.V.
Datum des Ausdrucks: 28.05.2020