Die Sport & Wort Woche wieder ein voller Erfolg!

Die Sport & Wort Woche wieder ein voller Erfolg!

Die Löwen übernehmen soziale Verantwortung - Integratives Fußballcamp mit Jumpers

Es ist bereits Tradition, dass in der ersten Woche der Herbstferien die Jumpers mit der Sport & Wort Woche ihr Quartier im Löwenheim aufschlagen. In diesem Jahr nahmen 28 Grundschulkinder teil, die mehrheitlich einen Flucht- oder Migrationshintergrund haben.

In der ersten Herbstferienwoche vom 05.10 bis 09.10.2020 fand zum vierten Mal die „Sport & Wort“-Woche von Jumpers – Jugend mit Perspektive und dem KSV Hessen Kassel statt. 28 Kinder aus den dritten und vierten Klassen der Grundschule am Lindenberg, der Carl-Anton Henschel Schule sowie der Grundschule Waldau nahmen am integrativen Fußballcamp teil. Die sechs Mädchen und 22 Jungen haben mehrheitlich einen Flucht- oder Migrationshintergrund.

Durchführungsort für die „Sport & Wort“ -Woche war erneut das Löwenheim des KSV Hessen Kassel in der Damaschkestraße in Kassel. Das tägliche Fußballtraining sowie das Abschlussturnier wurden vom KSV organisiert. Unter der Leitung von Karl-Heinz Arrich wurde ein Trainerteam zusammengestellt, das mit den Kids die Woche auf dem Platz fußballerisch verbracht hat. Die Mitarbeiter von Jumpers übernahmen die weiteren Aufgaben, wie bspw. die Akquise und Anmeldung der teilnehmenden Kinder, die Aufsicht und Betreuung während des Camps, die Transporte von den Schulen zum Veranstaltungsort, die Lernzeit und die Gruppenaktionen sowie die Kommunikation und Zusammenarbeit mit den Eltern.

Auch wenn Corona einige Anpassungen und Veränderungen nötig machte, so war das Camp wieder ein voller Erfolg. Die Kids wurden in Kleingruppen aufgeteilt. Während die eine Gruppe am Erwerb und der Verbesserung ihrer deutschen Sprachkenntnisse arbeitete, war die andere Gruppe auf dem Trainingsplatz aktiv. Alexander Dimitrenko, ehemaliger Box-Europameister im Schwergewicht, begleitete jeden Tag das Training. Angeleitet wurden die Kids von den Jugendtrainern des KSV Hessen Kassel Jan-Maximilian Krug und Felix Urbon.

Ziel der „Sport & Wort" - Woche ist es, Teamgeist und Zusammenhalt über Sprach- und Kulturgrenzen hinweg zu erlernen. Das Motto der Woche, das auch auf den T-Shirts der Kinder aufgedruckt war, lautete: „GEMEINSAM statt Einsam!“

Der Deutschunterricht wurde in zwei 7er Gruppen durchgeführt, welche jeweils von zwei Jumpers Mitarbeitern begleitet wurden. Die Deutschstunden wurden konzipiert von Sarah Huster.  In der Lernzeit wurde das Buch „Fussballhelden“ gelesen.

Beim Fußballtraining wurde das sportliche Können geschult und Teamgeist im Mannschaftssport geübt. Für manche ist es herausfordernd, kooperativ zu spielen oder Konflikte nicht handgreiflich zu lösen. Das Trainerteam hat mit viel Bewegungsübungen und klaren Regeln einen guten Rahmen geschaffen. Jedes Kind wurde für den Sport mit Trikot, Hose, Stutzen, Trainings-Zip und Fußballschuhen ausgestattet.

Auch beim Mittagessen wurden beide 14er Gruppen getrennt. Während die eine Gruppe zum Mittagsessen im Löwenheim war, wurde zeitgleich mit dem anderen Teil eine Gruppenaktion durchgeführt. Am Montag und Dienstag fand das Projekt Rise-up seinen Platz bei uns auf dem Gelände. Das Projekt wird von Alexander Dimitrenko geleitet, der die Tiefschläge des Lebens kennt, aber auch das Aufstehen, Mut fassen und Weitergehen. Die Kinder durften sich nicht nur auspowern, sondern haben zudem auch wichtige Dinge gelernt - von Boxtraining bis Selbstverteidigung, von Gewaltprävention und Mobbing zu Ernährungs- und Fitnesstipps.

Ein besonderes Highlight für die Kids war der Abschlusstag: Am letzten Tag las der Mittelfeldakteur Adrian Bravo Sanchez den Kindern vor und nahm sich die Zeit nahm, am die Fragen der Kinder zu beantworten.

Weitere Lese- und Trainingseinheiten wurden von Manuela Strube und Wolfgang Decker, Mitglieder des Hessischen Landtages, geleitet.

Am Ende der Woche traten die Kinder auf dem Rasen selbst gegeneinander an. Beim Abschlussturnier wurde trotz durchwachsener Wetterbedingungen fair und hart gekämpft. Neben der Siegerehrung, bei der Eltern und Geschwister der Kinder anwesend waren, nahm auch das Maskottchen Totti teil.

Der KSV Hessen Kassel bedankt sich bei der Nachwuchsleitung um Karl-Heinz Arrich, dem gesamten Team der Jumpers und den folgenden Förderern der Sport & Wort-Woche, die das Integrations-Fußballcamp auch in diesem Jahr wieder zum Erfolg werden ließen:

  • Förstina Sprudel
  • Edeka Carsten Heiwig
  • Sparkassen Versicherung
  • Hübner-Stiftung
  • Town & Country Stiftung

Die Löwen freuen sich auf die Fortsetzung des Camps sowie des neuen Projekts „Bunte Kicker“ in 2021.

Bildergalerie

Bildergalerie

Veröffentlicht: 21.10.2020

© KSV Hessen Kassel e.V.
Datum des Ausdrucks: 01.12.2020