Zum Liveticker

Wir bedanken uns für die Aufmerksamkeit und möchten noch auf die nächsten Spiele hinweisen. Am Mittwoch 18.09. um 17:45 geht es zum Bitburger Kreispokal-Achtelfinale beim Kasseler SV und am darauffolgenden Samstag 21.09.ist um 14:00 TuS Dietkirchen im LOTTO-Hessenligaspiel im Auestadion zu Gast.

Die Löwinnen sind zurück!

Die Löwinnen sind zurück!

Wir blicken auf eine turbulente Saison zurück und sind immer noch ein wenig sprachlos über unseren direkten Wiederaufstieg in die Verbandsliga. Natürlich haben wir uns schon vor der Saison Hoffnungen gemacht, wussten aber auch, dass mit uns andere starke Teams den Abstieg in die Gruppenliga hinnehmen mussten. Wenn man sich die Berichte vor der Saison anschaut, finden man so gut wie keinen, in dem wir als Meisterschaftskandidat vorkommen. Keiner hatten uns so richtig auf dem Zettel. Vielleicht ist das zusätzlich ein Punkt, der diese Meisterschaft so hervorragend macht. Mit insgesamt 50 Punkten aus 20 Spielen und einem Torverhältnis von 67:12 gab es weder einen Angriff noch eine Defensive in der Liga die effektiver waren als wir.

Nach einer anstrengenden Vorbereitung haben wir uns seit dem ersten Spieltag oben festgesetzt. Lediglich das Torverhältnis ließ uns zu Beginn einmal nicht an erster Stelle stehen. Bis zum Auswärtsspiel in Großenenglis konnte uns keine Mannschaft einen Punkt abjagen, und bis zum erneuten Spiel gegen die Reserve des TuS Großenenglis sollte das auch so bleiben. Der TuS ist die einzige Mannschaft, die es überhaupt geschafft hat, Punkte aus Kassel zu entführen. Zuhause waren wir einfach löwenstark. Zum Ende der Saison merkte man dann aber auch, dass die Luft ein wenig raus war. Mit einer Niederlage in Edermünde und nur einem torlosen Remis in Zierenberg konnten wir die konstanten Leistungen aus den Vorspielen nicht umsetzten und mussten ein paar Punkte abgeben.

Sicherlich spielte da auch die permanente Doppelbelastung unserer älteren B-Mädchen eine Rolle, die manchmal neben den Trainingseinheiten 3 Spiele in einer Woche absolvierten und dennoch immer ihr Bestes gaben. Auch sie haben sich mit den Leistungen belohnt, denn nicht nur den Aufstieg mit den Frauen konnten sie feiern, sondern auch den Klassenerhalt in der Hessenliga. Dafür an dieser Stelle einen großen Dank an unsere Nachwuchskräfte! Chapeau! Ohne euch hätten wir das sicherlich nicht geschafft. 

Ein großer Dank gilt natürlich auch Günther Sandrock und Angi Künzl, die uns im neuen Jahr als Trainer übernahmen. Während uns Angi auch im Tor unterstützte, stand Günther mit seiner Erfahrung immer an der Linie. Beide haben im vergangenen halben Jahr das eine oder andere graue Haar mehr bekommen. Aber die Belohnung dafür war es sicherlich wert, denn die Meisterschaft haben wir natürlich auch ihnen zu verdanken. Das Training wurde von Henrik Giese geleitet, der es mit uns sicherlich nicht immer leicht hatte. Henrik, du hast uns unsere Grenzen überwinden lassen und auch dafür möchten wir dir danken!

Aber was wäre der Fußball ohne die Unterstützung der Betreuer und Verantwortlichen. Familie Dobric hat uns immer gut versorgt, sei es mit Eis an heißen Trainingstagen oder Tee bei Einheiten im Winter. Auch Obst und Milchschnitten waren immer dabei, Getränke standen parat und die medizinische Versorgung war auch immer gegeben. Um den Verkauf mussten wir uns nicht kümmern und auch beim spontanen, gemütlichen Zusammensitzen nach den Spielen war schnell Essen für jeden besorgt. Unser Urgestein Marion Sandrock und unsere Teammanagerin Stefanie Risch waren nicht nur die Organisationstalente, sondern hatten auch immer ein offenes Ohr, sodass wir uns immer voll und ganz auf die Spiele konzentrieren konnten und von nichts abgelenkt wurden!

Was wir sicherlich nie vergessen werden, ist die Unterstützung von unseren Fans. In diesem Jahr habt ihr einfach alles getoppt, was wir bis jetzt kannten. Seit dem ersten Spiel steht ihr an der Linie und bejubelt uns, muntert uns auf und beklatscht einfach jede Aktion! So ein Support von außen ist einfach großartig. Nach der Winterpause haben wir da dann noch einmal Zuwachs von den Jungs von Blog36 bekommen. Auch euch danken wir für eure Unterstützung! Mit „KSVrau“ und „pink girls on fire“ habt ihr uns nicht nur gepusht, sondern auch für einen echten Ohrwurm gesorgt! Beim entschiedenen Spiel durften wir uns dann auch über die Unterstützung von Löwen.tv freuen, die unser Spiel filmten und zum ersten Mal eine Ausgabe Löwinnen.tv online stellten.

Alles in allem war es eine Riesensaison und jede einzelne Spielerin hat ihren Beitrag zu dieser Meisterschaft geleistet! Wir haben alle Höhen und Tiefen überwunden und gezeigt wo wir hin gehören! Es ist einfach wunderbar ein Teil dieser Mannschaft sein zu können!

Zu guter Letzt möchten wir uns natürlich auch beim Verein bedanken. Wir tragen den Löwen mit Stolz und freuen uns darauf ihn auch in der nächsten Saison wieder tragen zu dürfen, denn Hessen Kassel wird nie untergehen!

Veröffentlicht: 31.05.2017

© KSV Hessen Kassel e.V.
Datum des Ausdrucks: 16.09.2019