Der FV Bad Vilbel ist zu Gast im Auestadion

KSV will Hausaufgaben machen
Der FV Bad Vilbel ist zu Gast im Auestadion

Heimspielzeit im Auestadion! Der FV Bad Vilbel prüft die Löwen am kommenden Samstag, den 06.04., im heimischen Auestadion. Das Auswärtsspiel in Bad Vilbel konnten die Nordhessen durch Tore von Jon Mogge und Ingmar Merle im September 2018 mit 2:1 gewinnen. Nun steht das Rückspiel an.

Der Gast aus dem Rhein-Main-Gebiet und diesjähriger Aufsteiger aus der Verbandsliga Hessen Süd (IV) belegt aktuell mit 30 Punkten den elften Tabellenplatz der LOTTO Hessenliga. Dabei zeigte sich das Team um Trainer Amir Mustafic recht unkonstant. Drei Siege, zwei Unentschieden und fünf Niederlagen, das ist die Bilanz der letzten zehn Spiele der Bad Vilbeler. Das Saisonziel des FV ist in dieser Saison der Klassenerhalt. Der ist noch nicht gesichert, weil die sechs Mannschaften auf den Tabellenplätzen zehn bis fünfzehn, alle zwischen 30 und 27 Punkten haben. Aus dem Kreis dieser Mannschaften wird sich neben Ederbergland und Neu-Isenburg, die beide schon recht weit abgeschlagen sind, der dritte Absteiger aus der LOTTO Hessenliga ergeben.

Für Löwen-Chefcoach Tobias Cramer gibt es für das Spiel am Samstag kaum Personalsorgen. Lediglich Sebastian Schmeer wird wohl für den Saisonendspurt in diesem Spiel noch geschont werden und fällt somit sicher aus. Ein kleines Fragezeichen steht noch hinter dem Einsatz von Ingmar Merle, der einen erneuten Schlag auf einen vorhandenen Bluterguss bekommen hat. Sonst sind alle gesund und einsatzbereit.
"Bad Vilbel ist eine Mannschaft mit einer guten Spielanlage, die einen Fussball auf einem guten Niveau spielt. Auffällig ist allerdings, dass sie in Phasen, in denen sie 'am Drücker' sind, häufig Gegentore durch schnelles Umschaltspiel kassieren. Das müssen wir für uns ausnutzen." so Cramer über den nächsten Gegner.

Die Löwen freuen sich auf Ihren Besuch und Ihre Unterstützung!

Anstoß im Auestadion ist am Samstag um 14 Uhr.

 

Das medien-team des KSV Hessen Kassel.

 

 

 

Veröffentlicht: 04.04.2019

© KSV Hessen Kassel e.V.
Datum des Ausdrucks: 26.06.2019