Löwen verpflichten mit Marlon Sündermann einen weiteren Torwart

Spielerverpflichtung
Die Personalsituation beim KSV Hessen Kassel ist angespannt. Neben dem Langzeitverletzten Nicolas Gröteke fehlt Maximilian Zunker mit einer Rotsperre am Samstag im wichtigen Spiel gegen den TSV Steinbach-Haiger. Mit dem Aufrücken von Moritz Schunke in den Kader der ersten Mannschaft fehlt zudem Personal für die zweite Mannschaft. Aus diesem Grund haben die Vereinsverantwortlichen entschieden, einen weiteren Schlussmann zu verpflichten. Der in Göttingen geborene Marlon Sündermann stößt ab sofort zum Kader der Löwen. Der Vertrag läuft zunächst bis zum Saisonende.

Der 24-jährige Marlon Sündermann ist seit dem Sommer 2022 vereinslos, zuvor war er für Hannover 96 aktiv. Bei den Roten aus Hannover hütete er in 64 Regionalliga Nord-Spielen das Tor. Zudem kam Sündermann zu einem Einsatz in der 2. Bundesliga für die erste Mannschaft von Hannover 96. Zuvor durchlief Sündermann die Jugendstationen von Hannover 96.

„Zum nordhessischen und südniedersächsischen Fußball habe ich aufgrund meiner familiären Situation eine enge Verbindung: Meine Großeltern und mein Vater stammen aus Kassel, mein Vater spielte früher beim damals mal drittklassigen CSC 03. Ich freue mich, dass ich nun erstmals für den KSV Hessen Kassel auflaufen und den Löwen in dieser personell engen Situation sofort weiterhelfen kann. Wir geben jetzt alles dafür, um schnellstmöglich aus der Abstiegszone zu kommen. Ich freue mich auf diese Herausforderung“, sagt Sündermann.

Der 1,86 Meter große Marlon Sündermann wurde 16.5.1998 in Göttingen geboren. Vor seinem Wechsel nach Hannover verbrachte Sündermann seine Jugend beim RSV Göttingen 05 sowie JFV Göttingen. In der Saison 2017/18 gab er sein Debüt in der Regionalliga Nord.

Veröffentlicht: 20.10.2022

© KSV Hessen Kassel e.V.
Datum des Ausdrucks: 01.12.2022