Zum Liveticker

Wir bedanken uns für die Aufmerksamkeit und möchten noch auf die nächsten Spiele hinweisen. Am Mittwoch 18.09. um 17:45 geht es zum Bitburger Kreispokal-Achtelfinale beim Kasseler SV und am darauffolgenden Samstag 21.09.ist um 14:00 TuS Dietkirchen im LOTTO-Hessenligaspiel im Auestadion zu Gast.

Führung, beste Spiel der Saison, dann doch Niederlage, aber bissig-kämpfende Löwinnen!

KSV Hessen Kassel - MSG Düdelsheim/Oberau 3:6 (3:2) <p>So fasst Trainerin Angela K&uuml;nzl das Spiel ihrer B-Juniorinnen gegen die MSG D&uuml;delsheim/Oberau zusammen. W&auml;hrend die L&ouml;winnen zur Pause noch gef&uuml;hrt hatten, hie&szlig; es am Ende eines emotionalen Spieles 6:3 (2:3) f&uuml;r die G&auml;ste. Neben einem Eigentor von D&uuml;delsheim erzielten Jaqueline K&uuml;nzl und Insa Fischer die Kasseler Treffer. Die Trainerin berichtet &uuml;ber diese ereignisreiche Partie.</p>

Sonntag, 11 Uhr: Auf dem Kunstrasen ging es heiß her. Auch wenn uns die drei Punkte nicht weiterhelfen, wollten wir, und haben wir gezeigt, dass wir zu Unrecht dort unten stehen.

Zwar gingen die Gäste mal wieder in Führung aber wir liefen, spielten, kämpften und so machte Jaqueline den 1:1-Ausgleich. Danach waren wir eigentlich gut im Spiel, aber an diesem Tag traf der Unparteiische nicht die richtigen Entscheidungen, sodass ein Foul an Insa gegen sie geahndet wurde und es Elfmeter gab. Wieder hinten liegend kämpften wir dieses Mal aber weiter und Insa traf per Freistoß zum 2:2. Allen war anzumerken, dass hier was drin war und wir spielten einfach das beste Spiel der Saison und gingen sogar in Führung, indem Maite flankte und der Ball irgendwie im Tor landete (Eigentor).

Halbzeit mal anders, denn wir führten mit 3:2 ;-) Wir sprachen noch darüber, dass noch lang zu spielen ist und jeder konzentriert weiterspielt.

Ein Foul an Chiara, der Schiedsrichter pfiff, Elfmeter für uns. Jaqueline, die in Calden ihn noch locker ins linke Eck hämmerte trat an, aber die Torfrau parierte sehr gut. Allerdings konnten, nein: mussten, wir auch den Nachschuss reinmachen! Doch wieder wurde Chiara von den Beinen geholt und eigentlich wäre gleich wieder ein Elfer fällig gewesen, den der Schiri aber komischerweise nicht gab. Wennn wir mit 4:2 in Führung gegangen wären, hätte es zum Schluss wohl anders ausgesehen. Stattdessen verteilte er gelbe Karten: Warum und wieso wusste keiner so genau und wir verloren den Faden und ließen uns die ersehnten drei Punkte wieder aus der Hand nehmen. Am Ende hieß es 3:6.

Eigentlich hätten wir dieses Spiel gewinnen müssen und ich/wir können der Mannschaft dieses Mal überhaupt keinen Vorwurf machen. Weder kämpferisch, noch spielerisch. Alle haben immer weitergekämpft, so wie wir das von " Löwinnen" erwarten! So ist Fußball: Auch wenn man besser ist, kann man Spiele verlieren, aber endlich hat jede Einzelne gezeigt, dass sie will und kann. Und wenn man unten drin steht, fehlt einem auch mal das nötige Glück.

Fazit: Es war ein Spiel, was ich mir öfter gewünscht hätte: voller Emotionen, voller Ehrgeiz. Ein wenig fehlte uns die Cleverness vor dem Tor. Die Unruhe hat dieses Mal der Schiedsrichter auf den Platz gebracht, da er nicht immer Herr der Lage war. Dieses Mal befand sich eine MANNSCHAFT auf dem Platz und auch auf der Bank. Alle haben mitgefiebert und etwas lernen wir immer dazu: dass man nämlich nur als Mannschaft Spiele gewinnen kann. Mit diesem Engagement muss es weitergehen, Mädels!


KSV: Alana Christl, Alina Weiß, Monique Makel,Inga Habiger, Lina Erfkamp, Annika Dieling, Lena Krause, Kim Schade, Jaqueline Künzl (1 Tor), Rocio Lopez Herrera, Chiara Wagner, Maite Serrano, Insa Fischer(1), Isabel Pfannkuche

 

Janina Thür
KSV-Medienteam

Aufstellung

Löwe des Tages

Veröffentlicht: 30.04.2013

© KSV Hessen Kassel e.V.
Datum des Ausdrucks: 16.09.2019