Zum Liveticker

Wir bedanken uns für die Aufmerksamkeit und möchten noch auf die nächsten Spiele hinweisen. Am Mittwoch 18.09. um 17:45 geht es zum Bitburger Kreispokal-Achtelfinale beim Kasseler SV und am darauffolgenden Samstag 21.09.ist um 14:00 TuS Dietkirchen im LOTTO-Hessenligaspiel im Auestadion zu Gast.

3:1 - KSV gewinnt nach starker Leistung in Frankfurt

Eintracht Frankfurt II - KSV Hessen 1:3 (1:2)
3:1 - KSV gewinnt nach starker Leistung in Frankfurt
<p>Der KSV Hessen Kassel hat am Abend gegen Eintracht Frankfurt mit 3:1 (2:1) gewonnen. In der &uuml;berzeugenden Partie trafen Gundelach, Pinheiro und Gallus f&uuml;r die L&ouml;wen.</p>

Die Führung für die Löwen aber zunächst aus dem Nichts: Eine kurz ausgeführte Ecke flankt Andreas Mayer in die Mitte und der vollkommen freistehende Sebastian Gundelach markiert das 1:0 (16.). Der KSV auch in der Folgezeit die bessere Mannschaft: Nach Mayers Flanke köpft Christian Henel knapp über das Tor, 22 Minuten waren da gespielt. Nur acht Minuten später wird Gundelach steil geschickt, der flankt in die Mitte und Pinheiro köpft zum 2:0 ein. Die Löwen fortan die klar bessere Mannschaft. Gaede hätte in der 35. Minute auf 3:0 stellen können, doch an seinen 30-Meter-Kracher kommt Schwäbe. Überraschend dann der Anschlusstreffer für die Eintracht: Mayer mit dem Foulspiel im eigenen Strafraum und Mehring trifft im dritten Nachschuss zum 1:2. Frankfurt war zu diesem Zeitpunkt das erste Mal überhaupt im Strafraum der Nordhessen in Ballbesitz.

Nach der Pause die Gastgeber besser in der Partie. Djakpa prüft nach mit einem Kracher aus knapp 30 Metern Carsten Nulle, der den Ausgleich verhindert. Nach 64 Minuten die richtig dicke Chance für den KSV auf 3:1 zu erhöhen, doch Pinheiro scheiterte nach Zuspiel vom eingewechselten Gabriel Gallus an Schwäbe. Im Gegenzug scheitert zunächst Mehring am überragenden Nulle, nur zwei Minuten später pariert der Keeper gegen Erik Wille. Die Nordhessen hingegen machen in den entscheidenden Situation ernst: Gallus wird super geschickt, umkurvt Schwäbe und markiert das 3:1 (73.). Fünf Minuten vor dem Ende hätte Tobias Damm alles klar machen können, doch nach dem klasse Zuspiel von Gallus schießt er Schwäbe an.

Schwäbe, Djakpa, Dudda, Modica, Wille, Mehring, Hassler, Amin (71. Fließ), Kittel, Ehlert (64. Öz), Belegu.
Nulle - Gundelach, Rahn, Müller, Hammann - Gaede, Becker - Pinheiro (68. Dawid), Marz (64. Gallus), Mayer - Henel (44. Damm).

Tore: 0:1 Gundelach (17.), 0:2 Pinheiro (31.), 1:2 Mehring (37.), 1:3 Gallus (73.)

Bes. Vork.: Nulle hält Foulelfmeter von Hassler (37.).

Aufstellung

Löwe des Tages

Bildergalerie

Uwe Wolf freut sich riesig ber den Sieg

Bildergalerie

Veröffentlicht: 02.11.2012

© KSV Hessen Kassel e.V.
Datum des Ausdrucks: 16.09.2019