B-Juniorinnen mit Auswärtssieg

DFC Allendorf/Eder - KSV Hessen Kassel 0:3 (0:1)
Nicht unbedingt schön, aber erfolgreich: Die B-Mädchen siegten beim DFC Allendorf/Eder mit 3:0 (1:0) durch Tore von Sophia Stückrad, Janine Fehr und Ricarda Grieß. Zudem hatte Amelie Fuch nach langer Verletzungspause den ersten Einsatz in dieser Saison.

Bericht von Sophia Stückrad:

Sonntag, den 06.11.2011

Die Heimmannschaft zeigte von Anfang an, dass sie mit einem Sieg vom Platz gehen wollte und versuchte Druck auf die Kasseler Defensive auszuüben. Dennoch hielten die Löwinnen dagegen und erarbeiteten sich zahlreiche Torchancen, die sie aber liegen ließen, bis dann Sophia Stückrad in der 13. Minute durch ein Dribbling die 0:1-Führung schoss. Doch Allendorf/Eder ließ nicht locker, sie rackerten hart und erarbeiteten sich viele gefährlich Torchancen. Ihre branntgefährlichen Eck -& Freistöße gingen zum Teil knapp vorbei oder die Abwehr klärte im letzten Moment.

Die zweite Hälfte begann gut für die Löwinnen, denn nach einer hohen Hereingabe fiel der Ball Janine Fehr, die bis dahin ein gutes Spiel von der ersten Minute an machte, auf den Fuß und sie versenkte ihn im gegnerischem Tor zum 0:2. Die Gäste konnten weiterhin Druck durch lange Bälle von Franziska Bischof und Doreen Kobylka auf die Mittelfeldspielerinnen Ricarda Grieß und Charlotte Brixius ausüben, doch dann musste Franziska Bischof den Platz verletzungsbedingt räumen und somit kam Amelie Fuchs nach langer Verletzungspause zu ihrem ersten Einsatz der Saison. Nachdem Maite Serrano sich den Ball in der gegnerischen Hälfte erkämpfte und er schnell auf die andere Seite zu Ricarda Grieß weitergeleitet wurde, war sie es, die den KSV zur 0:3-Führung schoss. Doch immer wieder gelang es der Heimmannschaft bis kurz vor das Tor von Jessica Fibich zu kommen, aber mit sehr guten Leistungen von Antonia Dinsenbacher und Doreen Kobylka, die in diesem Spiel keinen Zweikampf verloren, gelang es Allendorf/Eder nicht, ein Tor zu schießen. Nun verließ die ziemlich erschöpfte Ricarda Gieß den Platz und Annika Dieling kam zum Einsatz. In der Schlussphase kämpfte sich Hanna Marggraf nochmal bis zum 16er vor und wurde dann durch ein Foul gestoppt, doch der Freistoß ging knapp vorbei. Trotzdessen fuhren die Löwinnen nach einem nicht ansehnlichen Spiel mit 3 wichtigen Punkten nach Hause.

KSV: Jessica Fibich - Hanna Marggraf - Doreen Kobylka – Franziska Bischof – Anne Pietsch – Antonia Dinsenbacher – Charlotte Brixius – Sophia Stückrad – Ricarda Grieß – Maite Serrano – Janine Fehr – Annika Dieling – Amelie Fuchs

Tore: 0:1 Sophia Stückrad (13.), 0:2 Janine Fehr (46.), 0:3 Ricarda Grieß (54.) 

 

Janina Thür
KSV-Medienteam

Aufstellung

Veröffentlicht: 07.11.2011

© KSV Hessen Kassel e.V.
Datum des Ausdrucks: 03.06.2020