Keine Änderungen auf den Außenbahnen

KSV HESSEN - SV BUCHONIA FLIEDEN
Löwen-Trainer Oliver Roggensack fordert mehr Aggressivität.
Andreas Mayer klingt selbstkritisch. Wenn der KSV Hessen am Samstag (15 Uhr) im Spiel der Fußball-Oberliga im Auestadion auf Buchonia Flieden trifft, will der Mannschaftskapitän der Löwen mit gutem Beispiel vorangehen. "Wir müssen", sagt der 30-Jährige, "wieder mehr Gas geben. Jeder muss bei sich selbst anfangen", fordert er. Und ergänzt: "Ich bin mit meiner Leistung zurzeit auch nicht zufrieden." Deutliche Töne des gebürtigen Franken, der vor dem Heimspiel gegen den abstiegsbedrohten Tabellen-14. aber dennoch nicht alles zerreden will. "Wir haben große Ansprüche, aber dürfen auch nicht vergessen, dass wir als Aufsteiger noch immer voll im Soll liegen", meint die Nummer sieben des KSV. Die dürftige Leistung beim 1:1 gegen Neukirchen sei zwar alles andere als zufriedenstellend, aber noch längst kein Beinbruch. "Wenn wir als Mannschaft auftreten und uns nicht zu fein sind, über den Kampf ins Spiel zu kommen", so Mayer, "werden wir am Samstag klar gewinnen." So wie beim 4:0 im Hinspiel, als die Kasseler überhaupt keine Probleme hatten.
Umstellungen auf den Außenpositionen, wo zuletzt weder Marco Mason noch Tobias Dietrich überzeugten, wird es laut Trainer Oliver Roggensack überraschenderweise keine geben. Tobias Stock, der wegen fehlender Spielgenehmigung nachträglich für vier Partien gesperrt wurde, fällt aus. Und Carl Heiniger hat sich mit seinem 15-Minuten-Auftritt gegen Neukirchen nicht gerade aufgedrängt. Dazu kommt, dass Silas Owusu mit einem Innenbandriss im Knie länger ausfällt. Zurzeit sorgt sich der Coach auch noch um Stürmer André Breitenreiter, den Fieber und Schüttelfrost plagen.
Anstatt das Team umzukrempeln, wirbt Roggensack um Verständnis. "Soll ich nach einem schwächeren Spiel gleich alles über den Haufen werfen?", fragt er. "Wenn wir aggressiver spielen, werden wir am Samstag gewinnen, ist er überzeugt."


<i>(HÄX, HNA-Sportredaktion, 14.03.03)</i>

Veröffentlicht: 14.03.2003

© KSV Hessen Kassel e.V.
Datum des Ausdrucks: 12.12.2019