Zum Liveticker

Wir bedanken uns für die Aufmerksamkeit und möchten noch auf die nächsten Spiele hinweisen. Am Mittwoch 18.09. um 17:45 geht es zum Bitburger Kreispokal-Achtelfinale beim Kasseler SV und am darauffolgenden Samstag 21.09.ist um 14:00 TuS Dietkirchen im LOTTO-Hessenligaspiel im Auestadion zu Gast.

B-Juniorinnen erkämpfen sich 1:0-Erfolg

KSV Hessen Kassel - SG Eintracht 05 Wetzlar 1:0 (1:0)
B-Juniorinnen erkämpfen sich 1:0-Erfolg
In dem Spiel gegen die in der Tabelle höher stehende SG Eintracht Wetzlar zeigten die B-Mädchen des KSV Hessen Kassel Kämpferherz und sicherten sich mit dem einzigen Tor des Tages einen verdienten Sieg.

Spielbericht von Jasmin:

"Am Sonntag, dem 13.03.2011, trafen die B-Juniorinnen des KSV Hessen Kassel auf Eintracht Wetzlar. Nach der Ansprache der Trainer am letzten Mittwoch im Training sowie einer tadellosen Leistung am Freitag in Düdelsheim, wo man schon nahe an einem Punktgewinn dran war, stand heute wieder eine Mannschaft auf dem Platz. Auch durch viele Ausfälle und Kranke ließ sich die Mannschaft nicht beeinflussen und die drei Mädels aus der C-Jugend machten in ihrem ersten Hessenligaspiel eine super Figur. Daher besten Dank für die Unterstützung von Lina Erfkamp, Thalea Reitz und Annika Dieling.


Zum Spiel:
Zu Beginn des Spiels neutralisierte man sich gegenseitig. Man wollte auf der KSV-Seite auch nicht frühzeitig in Rückstand geraten. Dennoch verbuchte der Gast in der achten Minute die erste Möglichkeit durch einen Fernschuss durch Lisa Leib, den Loreta über die Latte lenken konnte. Bereits in der elften Minute setzte Ricarda Grieß einen 22-Meter-Knaller direkt an die Latte. Der KSV wachte auf. Ab sofort übernahm man das Kommando. So konnte sich Sara Djerlek in der 23. Minute im Strafraum entscheidend durchsetzen und erzielte den 1:0-Führungstreffer. Wetzlar war sichtlich beeindruckt und hatte Glück, dass ein weiterer Schuss von Ricarda gegen die Unterkante der Latte nicht als Tor gewertet wurde. Halbzeit. Wir standen weiterhin gut. Selbst einen Elfmeter in der 53. Minute konnte der Gast nicht nutzen und Loreta hielt uns im Spiel. Dies war auch die einzige Möglichkeit zum Ausgleich, die Wetzlar hatte. In den letzen 20 Minuten hatte allein Charlotte dreimal freistehend die Chance, den Sack endlich zu zumachen. Es blieb aber beim völlig verdienten Arbeitssieg, den sich die Mannschaft als Mannschaft erkämpfte.
Weiter so Mädels!"

 

Kassel, 16.03.2011
Janina Thür

Aufstellung

Löwe des Tages

Veröffentlicht: 06.02.2011

© KSV Hessen Kassel e.V.
Datum des Ausdrucks: 16.09.2019