Als Herbstmeister gegen die Spatzen

Als Herbstmeister gegen die Spatzen

Lwen empfangen den SSV Ulm
Als Herbstmeister geht der KSV Hessen Kassel in das letzte Vorrundenspiel der Saison 2010/2011. Zu Gast ist am Samstag, 20. November, der SSV Ulm 1846. Ansto im Auestadion ist um 14 Uhr.

Mindestens sieben Punkte zu den ärgsten Verfolgern soll der Vorsprung der Löwen auch nach Abschluss der Hinrunde betragen. Das ist das Ziel von KSV-Trainer Mirko Dickhaut. „Wir wollen gegen Ulm optimal punkten." Und das heißt: Ein Sieg und drei Zähler sollen her, das Punktekonto auf 39 anwachsen. „Wenn es uns gelingt, den Abstand zu halten, können wir in Ruhe weiterarbeiten." In diesem Fall wäre es ohne Belang, was die Konkurrenten machen. Allerdings kommt am Wochenende ordentlich Bewegung ins Verfolgerfeld: Vier Mannschaften aus der oberen Tabellenhälfte treffen am Samstag im direkten Vergleich aufeinander: Greuther Fürth II (29 Punkte) empfängt 1860 II (27), Hoffenheim II (27) ist bei Eintracht Frankfurt II (28) zu Gast.

Nach ihrer Gelbsperre sind Kapitän Enrico Gaede und Ken Asaeda wieder an Bord. Dafür steht hinter dem Einsatz von René Ochs ein Fragezeichen. Der Mittelfeldspieler hat sich eine Grippe zugezogen. Mit einer engagierten Leistung der Ulmer rechnet Dickhaut im Auestadion: „Ich gehe davon aus, dass sie sportlich überzeugen wollen und auf einen Punkt spielen werden. Wir müssen uns damit abfinden, dass gegen uns alle Mannschaften ans Limit gehen."

Bei den Gästen tritt allerdings derzeit die sportliche hinter die finanzielle Lage zurück: Während einer eigens einberufenen Pressekonferenz schilderten Präsident René Mick und Vizepräsident Mario Meuler am Dienstag „die aktuelle dramatische wirtschaftliche Situation des SSV Ulm 1846 Fußball e.V.". Trotz größter Bemühungen um neue Sponsoren und Geldquellen sei es noch immer nicht gelungen, „die weitere Finanzierung der laufenden Saison 2010/2011 sicherzustellen", heißt es in einer Pressemitteilung des Vereins. Einen Tag vor dem Spiel beim KSV werden sich entscheiden, ob ein Antrag auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens gestellt werden müsse.

Lars Hofmann / Presseteam
18. November 2010

 

Veröffentlicht: 18.11.2010

© KSV Hessen Kassel e.V.
Datum des Ausdrucks: 27.01.2021